Nebulöser massiver Sternhaufen erstmalig entdeckt

Astronomie - Sternhaufen

Neuer Sternhaufen mit 15.000 Sonnen von La Palma aus aufgespürt -

Ein inter­na­tio­na­les Team von Astro­phy­si­kern unter der Lei­tung der Stel­lar Astro­phy­sics Group der Uni­ver­si­tät Ali­can­te (UA), des Insti­tuts für Astro­phy­sik der Kana­ri­schen Inseln (IAC) und der Uni­ver­si­tät Val­pa­raí­so (Chi­le) hat einen Stern­hau­fen, eine mas­si­ve Ansamm­lung von Ster­nen mitt­le­ren Alters im Stern­bild des Schil­des entdeckt.

Sternansammlung - Sternhaufen

Bild­nach­weis: Gabri­el Pérez Díaz, SMM (IAC)

Das Objekt, das sie Val­pa­raí­so 1 genannt haben, befin­det sich etwa sie­ben­tau­send Licht­jah­re von der Son­ne ent­fernt und ent­hält min­des­tens fünf­zehn­tau­send Ster­ne. Für sei­ne Detek­ti­on wur­den kom­bi­nier­te Beob­ach­tun­gen vom Gaia-Satel­li­ten, von der ESA und von ver­schie­de­nen boden­ge­stütz­ten Tele­sko­pen wie dem Isaac-New­ton-Tele­skop am Roque de los Mucha­chos-Obser­va­to­ri­um auf La Pal­ma ver­wen­det. Das Ergeb­nis wur­de in den Month­ly Noti­ces of the Roy­al Astro­no­mic­al Socie­ty (MNRAS) veröffentlicht.

Beobachtbare Sternhaufen bestehen aus lauter Sonnen

Offe­ne Stern­hau­fen sind Ansamm­lun­gen von Ster­nen, die gleich­zei­tig gebo­ren wur­den und sich zusam­men bewe­gen, gebun­den durch die Schwer­kraft. Auf­grund ihrer Eigen­schaf­ten stel­len sie natür­li­che Labo­ra­to­ri­en dar, um die Phy­sik und das Leben von Ster­nen zu studieren.

Observatorien - Sternenhaufen

Rechts eng­li­sches Are­al mit dem Isaak-New­ton auf La Palma

Aus die­sem Grund haben Astro­no­men nach den mas­se­reichs­ten Hau­fen unse­rer Gala­xie gesucht, die mehr als 10.000 Ster­ne enthalten.

Bis vor etwa zwan­zig Jah­ren glaub­te man, dass sie sich nur in fer­nen Gala­xien mit exo­ti­schen Eigen­schaf­ten gebil­det haben, aber dank die­ser Suche sind heu­te ein Dut­zend sehr jun­ger mas­se­rei­cher Hau­fen (weni­ger als 25 Mil­lio­nen Jah­re alt) und eini­ge sehr alte Hau­fen bekannt, die von ähn­li­chen Objek­ten abstam­men. Es sind jedoch kaum mas­si­ve Clus­ter mitt­le­ren Alters bekannt, und es ist nicht bekannt, ob es dar­an liegt, dass sie nicht exis­tie­ren oder nicht gefun­den wurden.

Ihre uner­war­te­te Ent­de­ckung in einem gut unter­such­ten Bereich des Him­mels deu­tet dar­auf hin, dass sich vie­le ande­re mas­se­rei­che Hau­fen in den sehr dich­ten Ster­nen­fel­dern ver­ste­cken könn­ten, die For­scher beob­ach­ten, wenn sie in Rich­tung Zen­trum unse­rer Gala­xie blicken.

„Val­pa­raí­so 1 ent­hält Dut­zen­de von Ster­nen, die hell genug sind, um mit einem Ama­teur­te­le­skop beob­ach­tet wer­den zu kön­nen, aber sie sind inmit­ten einer Viel­zahl von Ster­nen ver­lo­ren, die nicht zum Hau­fen gehö­ren, son­dern davor oder dahin­ter lie­gen, erklärt der For­scher der Uni­ver­si­tät Ali­can­te und Haupt­au­tor der Stu­die, Igna­cio Negueruela.

„Die in der Ver­gan­gen­heit durch­ge­führ­ten Suchen haben ver­sucht, offe­ne Stern­hau­fen zu loka­li­sie­ren, aber Val­pa­raí­so 1 hat nicht das Aus­se­hen eines Stern­hau­fens, der nor­ma­ler­wei­se die­se Art von Struk­tur auf­weist. Des­halb war es bis­her nicht mög­lich, ihn zu iden­ti­fi­zie­ren“, sagt Ricar­do Dor­da , IAC-For­scher und Co-Autor der Studie.

 

Das Europäische Sonnenteleskop wird auf La Palma installiert

Das Inter­na­tio­na­le Wis­sen­schaft­li­che Komi­tee (CCI) der Kana­ri­schen Obser­va­to­ri­en hat den vor­ge­schla­ge­nen Stand­ort für die Instal­la­ti­on des Euro­päi­schen Son­nen­te­le­skops (EST) am Obser­va­to­ri­um Roque de los Mucha­chos (Garafía, La Pal­ma) genehmigt.

Die auf der ers­ten halb­jähr­li­chen Sit­zung des Aus­schus­ses gefass­te und vir­tu­ell abge­hal­te­ne Ent­schei­dung umfasst den Bau der größ­ten euro­päi­schen Infra­struk­tur zur Son­nen­be­ob­ach­tung und die Ein­wei­hung der Kana­ri­schen Inseln als Ort mit der höchs­ten Kon­zen­tra­ti­on an Son­nen­te­le­sko­pen der Welt.

Sonnenteleskop

Euro­päi­sches Son­nen­te­le­skop (EST). Bild­nach­weis: Gabri­el Pérez Díaz, SMM (IAC)

EST wird sich im Bereich der schwe­di­schen (SST) und nie­der­län­di­schen (DOT) Son­nen­te­le­sko­pe am Roque de Los Mucha­chos-Obser­va­to­ri­um befin­den. Der SST ist welt­weit dafür bekannt, dass er eini­ge der bes­ten Bil­der der Son­nen­ober­flä­che erhal­ten hat. Der end­gül­ti­ge Stand­ort von EST wur­de unter Berück­sich­ti­gung der Anfor­de­run­gen fest­ge­legt, die ein Son­nen­te­le­skop erfül­len muss, um sei­ne wis­sen­schaft­li­chen Ergeb­nis­se zu opti­mie­ren und Stö­run­gen in nahe gele­ge­nen Infra­struk­tu­ren zu ver­mei­den. Die bei­den bestehen­den Son­nen­te­le­sko­pe in einem bereits anthro­pi­sier­ten Gebiet kön­nen ihren Platz an das EST abge­ben, wodurch die Umwelt­aus­wir­kun­gen der neu­en Instal­la­ti­on mini­miert werden.

Bis in 8 Jahren soll es betriebsbereit sein

Der Bau des Euro­pean Solar Telescope auf La Pal­ma soll 202324 begin­nen, sobald die not­wen­di­gen Mit­tel kon­so­li­diert sind. Das ers­te Licht wird vor­aus­sicht­lich 202829 erbli­cken. EST wird über einen 4,2 m gro­ßen Haupt­spie­gel und ein fort­schritt­li­ches adap­ti­ves Optik­sys­tem ver­fü­gen – eine Tech­no­lo­gie, die ent­wi­ckelt wur­de, um Bild­ver­zer­run­gen durch die atmo­sphä­ri­schen Tur­bu­len­zen der Erde zu reduzieren.

Daher wird die­ses Tele­skop in der Lage sein, Struk­tu­ren auf der Son­nen­ober­flä­che bis zu einer Grö­ße von 30 km zu erken­nen. Dank sei­nes gro­ßen Spie­gels und sei­nes spe­zi­el­len opti­schen Designs wird EST auch in der Lage sein, hoch­ge­naue Mes­sun­gen von Magnet­fel­dern durch­zu­füh­ren, was die Fähig­kei­ten jedes heu­te bestehen­den Son­nen­te­le­skops erheb­lich verbessert.

Das Haupt­ziel des Tele­skops, das ein bes­se­res Ver­ständ­nis der sola­ren magne­ti­schen Akti­vi­tät ermög­li­chen wird, besteht dar­in, die Struk­tur, Dyna­mik und Ener­gie der unte­ren Son­nen­at­mo­sphä­re zu unter­su­chen, um Phä­no­me­ne wie Son­nen­fle­cken oder Fla­res mit bei­spiel­lo­ser Prä­zi­si­on zu untersuchen.

AliExpress.com Product - Reflective Telescope Night Monocular Powerful Monocular Night Vision Scope Astronomy Teleskop Astronomic Travel Facility BJ50YJAliExpress.com Product - Telescope Astronomic Professional Powerful Telescope Astronomic Professional Refractor Teleskop Sports Entertainment BK50WYAliExpress.com Product - 360x50mm Astronomical Telescope Tube Refractor Monocular Spotting Scope W/tripod Night Vision Set 18x 27x 60x 90x TeleskopAliExpress.com Product - High Quality 40X60 Teleskop Monoculars Power high definition Binoculars Optical Spyglass Monocle Hunting Travel Camping

Wetteraussichten La Palma



Kanaren Küche

Einfaches Rezept für leckere Knoblauchgarnelen

Einfaches Rezept für leckere Knoblauchgarnelen

Knob­lauch­gar­ne­len per­fekt als Vor­spei­se oder Haupt­ge­richt – Knob­lauch­gar­ne­len sind eine köst­li­che und belieb­te Spei­se, die aus Gar­ne­len zube­rei­tet wird, die in einer wür­zi­gen Knob­lauch­so­ße gekocht oder gebra­ten wer­den. Die Gar­ne­len wer­den oft geschält und ent­darmt, bevor […]

Kommentar hinterlassen zu "Nebulöser massiver Sternhaufen erstmalig entdeckt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*