Astronom Stephen Hawking ein Genie auf La Palma

Astronom Stephen Hawking

Einer der klügsten Köpfe, Visionär und Physiker –

Astronom Stephen HawkingDer britischen Physiker und Astronom Stephen Hawking kommt wieder nach La Palma.

Nicht mit dem Flugzeug, sondern als normaler Passagier auf dem Kreuzfahrtschiff Britannia.

Am kommenden Samstag, den 11. Juni 2016 wird die Britannia gegen 8.00 Uhr in den Hafen von Santa Cruz de La Palma einlaufen und bis 18.30 Uhr vor Anker liegen.

Bereits im Jahre 2014 kam der Astronom Stephen Hawking als Gast auf der Oceana auf die Insel.

Keiner wusste vorher Bescheid, so dass Stephen Hawking unbehelligt wie jeder andere Gast mit seinen Krankenschwestern durch die O`Dally kutschiert werden konnte. Die Aufnahme von Starmus entstand 2014 am Hafeneingang im Marina La Palma.

Aufgrund seiner gesundheitlichen Beschwerden verträgt Stephen Hawking keine Flüge und zieht das Kreuzfahrtschiff vor. Auch ein Besuch im astronomischen Hightech-Zentrum auf unserem Roque de Los Muchachos (2426 m) bleibt ihm inzwischen verwehrt.

Höhen von mehr als 800 Meter über dem Meer kann er heute nicht mehr vertragen. Gerne hätte er auch 2014 schon die Teleskope Isaak Newton, William Herschel oder das große Grantecan besucht. Teleskope auf denen seine theoretische Physik in der Praxis bewiesen werden soll und auch schon Volltreffer gelandet wurden. Siehe hierzu „Schwarzes Loch lässt Blitz entweichen

Astronom Stephen Hawking durch Kreuzfahrten inspiriert?

Astronom Stephen HawkingDie Britannia (Foto:P&0) ist nicht irgend ein Schiff mit dem Stephen Hawking reist. Es ist das Flaggschiff der britischen Reederei P&O Cruises das erst vor einem Jahr durch Queen Elisabeth II. in Southampton getauft wurde.

Mit einer Länge von 330 Metern und 5.000 Personen (3647 Passagiere + 1350 Besatzung) an Bord, ist es eines der größten und modernsten Kreuzfahrtschiffe auf den Weltmeeren.

Dieses Mal wird der Physiker und Astronom Stephen Hawking standesgemäß auf La Palma vom Präsidenten der Insel in Empfang genommen.

Ob ihm das Recht ist und ob die Fahrt auf der Britannia ihm neue Ideen und Lösungsmöglichkeiten bringt, wird sich noch zeigen. Er verbringt anschließend einige Wochen Urlaub auf Teneriffa und wird Ehrengast auf dem Starmus-Festival auf den Kanaren vom 27.Juni bis 2.Juli sein.

Das Starmus-Festival steht 2016 unter dem Motto: „Tribute to Stephen Hawking – Beyont the Horizon“.

Elf Nobelpreisträger aus verschiedenen Bereichen und hochkarätige Wissenschaftler aus aller Welt werden zusammen mit Stephen Hawking diskutieren und Zukunftsperspektiven entwickeln.

Kommentar hinterlassen zu "Astronom Stephen Hawking ein Genie auf La Palma"

Was ich noch sagen wollte ...