Maulbeerenernte wird zum Schlachtfest

Beim Pflücken - Maulbeerenernte

Maulbeerenernte im Juni auf La Palma -

Maulbeerbaum - MaulbeerenernteZu einer blu­ti­gen Ange­le­gen­heit wird die jähr­li­che Maul­bee­ren­ern­te in den Gär­ten und Hän­gen der Insel.

Der rote Saft der rei­fen Früch­te hin­ter­lässt inten­si­ve Spu­ren auf der Haut und Kleidung.

Wie Blut wir­ken die roten Saft­sprit­zer beim Ern­te­hel­fer, die unwill­kür­lich beim Abern­ten in alle Him­mels­rich­tun­gen sprit­zen und sich nicht so ein­fach wie­der abwa­schen lassen.

Die­sen Part haben in die­sem Jahr Mai­ka und Tomi über­nom­men. Sicht­lich mit Freu­de. Mai­ka vom Boden aus und Tomi als Klet­te­rer in der Kro­ne des Baumes.

Mai­ka hat natür­lich einen beson­de­ren Grund heu­te fröh­lich zu sein (Auf­lö­sung).

Die Mora ist ein klei­ner Laub­baum, der auf La Pal­ma nur 5 bis 6 Meter Höhe erreicht und im Spät­som­mer sei­ne Blät­ter abwirft. Die Blät­ter die­nen auch als Nah­rung für die Sei­den­rau­pe, die frü­her auf der Insel gezüch­tet wurde.

Maulbeerenernte

Die Sei­den­pro­duk­ti­on spiel­te eine gro­ße Rol­le in der Gemein­de El Paso, wo sich heu­te das Sei­den­mu­se­um Las Hilan­de­ras, Cal­le Manu­el Taño 4, in Nähe des Ayun­ta­mi­en­to befindet.

Ein leben­di­ges Seda-Museo, wo die Sei­den­rau­pen­auf­zucht und die Her­stel­lung, das Fär­ben und die Ver­ar­bei­tung der Sei­den­fä­den live zu beob­ach­ten ist. Es lohnt sich die­ses Muse­um zu besuchen.

Geöff­net

Von Mon­tag bis Freitag

10:00 bis 14:00 Uhr

Ein­tritt: 3,00 €

Maulbeerenernte

Mai­ka mit blut­ro­ten Armen und Saft­sprit­zer über den gan­zen Körper

Der Maulbeerbaum ist eine vielseitig nutzbare Kulturpflanze

Er ver­hilft uns zu kost­ba­rer Klei­dung, füllt unse­re hung­ri­gen Mägen und för­dert unse­re Gesundheit.

Die Frucht ist erfri­schend und kann direkt ver­zehrt oder damit als Mar­me­la­de, Sirup oder Getränk zube­rei­tet werden.

Maul­bee­ren sind reich an Vit­ami­nen. Neben den Vit­ami­nen A, B1, D2 und B6 ver­sor­gen sie den Kör­per auch mit aus­rei­chend Vit­amin C und Vit­amin E. Wei­te­res ent­hal­ten sie zahl­rei­che Ami­no­säu­ren sowie gro­ße Men­gen an Mineralstoffen.

 

Moras

Zwei Scha­len – die Mora Ausbeute

 

Marmeladen Gläser

Das End­pro­dukt in 10 Gläsern

Als letz­ter Akteur kommt nun Marie zum Ein­satz. Als begna­de­te Köchin stellt sie bereits seit Jah­ren aus den Bee­ren eine wohl­schme­cken­de Mora-Mar­me­la­de her.

Nicht nur ein­fach kochen, son­dern die Ker­ne müs­sen durch Aus­pres­sen der Mas­se vor­her ent­fernt wer­den. Dann erst wird unter Zuga­be eini­ger Gewür­ze und Zucker das Pro­dukt das ich so liebe.

Lei­der darf ich heu­te wegen mei­nes Herz­in­fark­tes nur begrenzt und zu beson­de­ren Anläs­sen auf die süs­se Ver­su­chung zugreifen.

Als Fami­li­en-Vor­kos­ter muss­te ich mich aller­dings von der Qua­li­tät und Güte vor der Ein­la­ge­rung über­zeu­gen …und es hat mich überzeugt.

Wetteraussichten für La Palma



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen