Weltraumaufnahmen der ISS während des Vulkanausbruchs auf La Palma

Vulkanausbruch La Palma - Weltraumaufnahmen

Weltraumaufnahmen bei Nacht -

Wäh­rend der Über­flü­ge der Inter­na­tio­na­len Raum­sta­ti­on (ISS) wur­den auch Welt­raum­auf­nah­men des neu­en Vul­kans von La Pal­ma gemacht. Es sind Nacht­auf­nah­men der NASA aus über 400 Kilo­me­ter Höhe der Lava­strö­me, die wohl im Monat Okto­ber oder Anfang Novem­ber 2021 ent­stan­den sein dürf­ten. Es ging dar­um, die Leucht­in­ten­si­tät und Licht­ver­schmut­zung durch einen Vul­kan­aus­bruch zu analysieren.

La Palma - Weltraumaufnahmen

Auf die­sem grö­ße­ren Aus­schnitt aus den Welt­raum­auf­nah­men ist der gesam­te Mit­tel­teil von La Pal­ma an den Lich­tern zu erken­nen. Von Puer­to de Taza­cor­te auf der West­sei­te bis zur Haupt­stadt San­ta Cruz de La Pal­ma im Osten. Wei­te­re Ein­stel­lun­gen kön­nen unter die­sem Link ange­se­hen werden.

Es ist ein Pro­jekt des Phy­si­kers Ale­jan­dro Sán­chez de Miguel, Post­dok­to­rand an der Comp­lu­ten­se Uni­ver­si­ty und außer­or­dent­li­cher Pro­fes­sor an der Uni­ver­si­ty of Exe­ter (Ver­ei­nig­tes König­reich), der regel­mä­ßig Satel­li­ten­bil­der für sei­ne For­schung verwendet.

Fotografien vom Ausbruch gibt es viele

Es sind aber meist Bil­der, die vom Sen­ti­nel Satel­li­ten am Tage auf­ge­nom­men wur­den und wie hier die Aus­deh­nung der Vul­kan­wol­ke in Falsch­far­be zeigen.

Hier noch eine inter­es­san­te Auf­nah­me, die aus 4 oder 5000 Meter Höhe wäh­rend der erup­ti­ven Pha­se aus einem Ver­kehrs­flug­zeug beim Anflug auf La Pal­ma geschos­sen wur­de. Bei den Ber­gen links könn­te es sich um den Roque de Los Much­achos mit 2426 Meter Höhe han­deln. Die­se Auf­nah­me ent­stand dann wäh­rend des Anflu­ges von Nor­den durch Ibe­ria oder einer inter­na­tio­na­len Fluggesellschaft.

Vulkan

Das meis­te Foto- und Video­ma­te­ri­al wur­de jedoch von Droh­nen aus meh­re­ren hun­dert Metern Höhe auf­ge­nom­men. Hier sind Details vom Lava­ver­lauf, Stra­ßen, Orte und auch ein­zel­ne Häu­ser genau zu erken­nen. Auch für die PEVOLCA (Kri­sen­stab) waren die­se Auf­nah­men bei der Urteils­fin­dung und Ent­schei­dung von immenser Bedeu­tung. Dar­über hat­te ich oft berich­tet.

Es hat sich wie­der ein­mal gezeigt, wie wich­tig und nütz­lich die­se neue Droh­nen Inno­va­ti­on mit raschen Echt­zeit­auf­nah­men bei einem Vul­kan­aus­bruch oder über­haupt bei Kata­stro­phen sind. Unab­hän­gig von einem Flug­platz oder einem Pilo­ten an Bord.

Dienstag, der 25. Oktober 2022

8.30 Uhr - Das Cabil­do de La Pal­ma wird die­se Woche die Bau­ar­bei­ten des Cara­van-Cam­ping­plat­zes Bar­lo­ven­to abschließen.

Ein vom Ent­wick­lungs­fonds der Kana­ri­schen Inseln (Fdcan) finan­zier­tes Pro­jekt in Höhe von 3,2 Mil­lio­nen Euro, das dem Tou­ris­mus- und Frei­zeit­an­ge­bot der Insel eine neue Attrak­ti­on hinzufügt.

Der Cam­ping­platz liegt süd­lich des Par­que Recrea­tivo de La Lagu­na de Bar­lo­ven­to auf einer Flä­che von mehr als 7.600 Qua­drat­me­tern. Es wird ins­ge­samt 25 Stell­plät­ze für Wohn­wa­gen beher­ber­gen, mit der Mög­lich­keit einer zukünf­ti­gen Erwei­te­rung. Der Platz ver­fügt über ein Restau­rant, Spiel­plät­ze für Kin­der, Lauf- und Geh­we­ge, Pick­nick­hüt­ten, Toi­let­ten … Er ist auch mit sani­tä­ren Ein­rich­tun­gen, einem Strom­netz und Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­diens­ten ausgestattet.

  • Fort­set­zung folgt

Wetteraussichten für La Palma



Kommentar hinterlassen zu "Weltraumaufnahmen der ISS während des Vulkanausbruchs auf La Palma"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*