Die Wettergesichter von La Palma

Wettergesichter

Schönwetterguru und Regenprophet -

WettergesichterDie Wet­ter­gesichter von La Pal­ma bleiben zweigeteilt.

Während auf der West­hälfte eitler Son­nen­schein herrscht, goss es im Osten in Strö­men. Ganze 64 Liter pro Quadrat­meter wur­den inner­halb der let­zten 24 Stun­den z.B. am Messpunkt Zam­a­gal­lo in Pun­tal­lana reg­istri­ert. Aber nur 4 mm in Las Tri­cias im Nord­west­en gemessen.

Im Regen musste gestern das Roy­al Caribbean Kreuz­fahrtschiff Jew­el of the Seas in den Hafen von San­ta Cruz de La Pal­ma ein­laufen. Fast zum gle­ichen Zeit­punkt die über­große Banane (oben) in Puer­to Naos vor wolken­losem Him­mel. Keine 20 Kilo­me­ter Luftlin­ie tren­nen die bei­den Wet­ter­gesichter.

Wet­ter nach Wun­sch — ganz soweit sind wir nicht. Als touris­tisch auf­strebende Insel erwartet der Besuch­er blauen Him­mel und früh­ling­shafte Tem­per­a­turen. Der Plá­tanero (Bana­nen­bauer) möglichst viel Nieder­schlag für seine Cavendish-Züch­tung. Schw­er Bei­des unter einen Hut zu brin­gen.

Die Wunsch- Wettergesichter bleiben ein Traum

Kün­stlich das Kli­ma zu bee­in­flussen ist zweck­los und auch nicht notwendig. Das hat­te die Men­schheit bere­its im Mit­te­lal­ter pro­biert. Hex­en kon­nten das Wet­ter machen.

In einen Kessel mit sieden­dem Wass­er kam aller­lei Unge­nießbares wie Kröten, Schlangen und ein Hahn. Unter beständi­gem Rühren wurde das ganze mit Zauber­sprüchen gewürzt. Schließlich stiegen die Dämpfe zum Him­mel auf, die zu Gewit­ter­wolken wur­den und mit Hagel, Sturm und Über­schwem­mungen die Men­schen bedrängten. Den Blitz nicht zu vergessen, der bevorzugt in den Kirch­turm ein­schlug und das Dorf in Brand set­zte. Nahte sich das Unwet­ter, halfen nur noch Wet­ter­läuten, Wet­terkreuze vor den Dör­fern und Hil­fer­ufe an die ver­schiede­nen Wet­ter­pa­trone. Das Ganze endete dann meist auch sehr qualvoll für den Propheten auf dem Scheit­er­haufen.

Wettergesichter

Inzwis­chen weiß man zumin­d­est auf La Pal­ma, dass die geo­graphis­chen Ver­hält­nisse zwei Wet­ter­gesichter erzeu­gen.

WettergesichterDer oft herrschende Nor­dost-Pas­satwind bringst feuchte Luft und kann die Cum­bre (Bergkette) nicht über­winden. Sein beständi­ges anram­meln erzeugt Wolken die dann aus­reg­nen.

Und im West­en bleibt es trock­en, so wie gestern auf dem Bauern­markt von Pun­tagor­da. Das Fest der Kul­turen lock­te viele Besuch­er und Gäste an.

Kuli­nar­ische Spezial­itäten, aber auch optis­che Schön­heit­en aus West­afri­ka und Südameri­ka, gab es zu “kosten” und zu bewun­dern.

Ins Auto oder den Bus und ein kurz­er Hipp-Hopp über die Insel und jed­er find­et sein Wet­ter. Ab Anfang der kom­menden Woche wird allerd­ings der Him­mel im Osten und West­en ein­heitlich. Blauer Him­mel und Son­nen­schein — so zumin­d­est die Prog­nose der Wet­ter­frösche.

WettergesichterDas zweigeteilte Wet­ter­bild ist gut auf der 24-Stun­den Karte des Cabil­do La Pal­ma erkennbar.

Rechts der blaue Teil — die Ost­seite von La Pal­ma mit hohen Nieder­schlagswerten. Links der gelbe Bere­ich mit nur weni­gen Regen­tropfen. Dazwis­chen die Bergkette (Cum­bre) von Nord nach Süd als Wet­ter­schei­de.

Über den Link HD Meteo live sind auch die aktuellen Tem­per­a­turen, die Luft­feuchtigkeit oder die Wind­stärke abruf­bar.

Auf mein­er Seite “Wet­ter” in der Kopfzeile sind zusät­zlich noch andere Wet­ter­dat­en und die Prog­nose für die kom­menden Tage zu erfahren.

 



Kommentar hinterlassen zu "Die Wettergesichter von La Palma"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .