Sobald La Palma in den Puderwolken ausflippt

Dia de Los Indianos - Puderwolken

Magische Puderwolken über Santa Cruz de La Palma -

Puder­wol­ken über­zie­hen San­ta Cruz de La Pal­ma – ein unver­kenn­ba­res Zei­chen dafür, dass Dia de Los India­nos in vol­ler Pracht gefei­ert wird. Die­ses tra­di­tio­nel­le Fest auf der Kana­ren Insel La Pal­ma lockt jedes Jahr tau­sen­de von Men­schen an, die sich in wei­ße Klei­dung hül­len und mit Baby­pu­der bestäu­ben, um wie die einst rei­chen Aus­wan­de­rer aus Latein­ame­ri­ka auszusehen.

Eine fast undurch­dring­li­che Nebel­wand aus Staub und fei­nen Par­ti­keln schwirrt vor den Augen. Die Luft ist erfüllt von wei­ßem Pul­ver­dampf, der mit den Augen kaum zu durch­drin­gen ist. Die Bril­le lässt man lie­ber gleich zu Hause.

Dia de Los Indianos

Es scheint, als wür­de gera­de ein Sack Mehl hoch über den Köp­fen aus­ge­schüt­tet, das fein zer­stäubt lang­sam her­ab rie­selt und mit jedem Wind­hauch auch die Wind­rich­tung ändert. Wie im Wind­spiel stei­gen und fal­len die staub­fei­nen Teil­chen tän­zelnd zu Boden. Die Son­nen­strah­len durch­drin­gen teil­wei­se den nicht nach­las­sen­den Strom und zau­bern unwirk­lich erschei­nen­de Lichtspiele.

Nicht nur ein Sack Mehl, son­dern vie­le, viel­leicht meh­re­re Ton­nen, müs­sen es sein. Der gan­ze Platz und so weit das Auge reicht und auch die benach­bar­ten Stra­ßen lie­gen unter einer wei­ßen Pul­ver­schicht. Auch die Haus­fas­sa­den und Schau­fens­ter­schei­ben sind bis zum ers­ten Stock weiß.

Dia de Los Indianos

Und es regnet wieder Babypuder

Heu­te am 12. Febru­ar 2024 sind die Stra­ßen und Plät­ze von San­ta Cruz de La Pal­ma wäh­rend des Fes­tes vol­ler Leben und Far­ben. Musik erklingt, Men­schen tan­zen und lachen, und über­all sieht man die cha­rak­te­ris­ti­schen Puder­wol­ken schwe­ben und will ein­fach nur das Leben genie­ßen. Es ist eine magi­sche Atmo­sphä­re, die einen sofort in ihren Bann zieht.

Dia de Los India­nos ist mehr als nur ein Fest – es ist eine Hom­mage an die Geschich­te und Kul­tur der Insel. Es erin­nert an die Aus­wan­de­rer, die mit ihrem Reich­tum zurück­kehr­ten und von den Ein­hei­mi­schen bewun­dert wur­den. Es ist eine Gele­gen­heit für die Men­schen, sich zu ver­klei­den, sich aus­zu­le­ben und ein­fach nur Spaß zu haben.

Forum

Der Pol­vo-Regen sym­bo­li­siert den Reich­tum und die Fül­le, die die Aus­wan­de­rer aus Latein­ame­ri­ka mit­ge­bracht haben. Es ist ein Zei­chen des Wohl­stands und der Freu­de, der wäh­rend des Fes­tes über­all prä­sent ist.

WDR - PuderwolkenDie­se ein­ma­li­ge Fies­ta ist inzwi­schen welt­weit bekannt und zieht Jour­na­lis­ten und Fern­seh­teams aus allen Län­dern nach La Pal­ma. Selbst aus China!

Wun­der­schön! La Pal­ma – Zau­ber­insel im Atlan­tik mit Andrea Grieß­mann war vor 10 Jah­ren mit dem WDR Gast beim Dia de Los India­nos und hat es ver­filmt und in Deutsch­land bekannt gemacht.

 

Wetteraussichten La Palma



Kanaren Küche

Einfaches Rezept für leckere Knoblauchgarnelen

Einfaches Rezept für leckere Knoblauchgarnelen

Knob­lauch­gar­ne­len per­fekt als Vor­spei­se oder Haupt­ge­richt – Knob­lauch­gar­ne­len sind eine köst­li­che und belieb­te Spei­se, die aus Gar­ne­len zube­rei­tet wird, die in einer wür­zi­gen Knob­lauch­so­ße gekocht oder gebra­ten wer­den. Die Gar­ne­len wer­den oft geschält und ent­darmt, bevor […]

5 Kommentare zu "Sobald La Palma in den Puderwolken ausflippt"

  1. Ach Mensch,
    lasst doch den Leu­ten Welt­weit ihren Spass.
    Hier in Deutsch­land wird doch mitt­ler­wei­le alles kaputt und für nicht Trag­bar geredet.
    Wer­de dort nächs­tes Jahr hin­flie­gen um end­lich mal ohne Ein­schrän­kun­gen zu Feiern.
    Suche nur noch einen Unter­stell­platz für mein altes Schau­kel­pferd, da ich es hier im Spiel­zim­mer nicht Art­ge­recht hal­ten kann.

    • Ach Mar­co, du darfst auch gern den Ruß dei­nes Die­sel-Kfz inha­lie­ren. Für den viel­zi­tier­ten gesun­den Men­schen­ver­stand benö­tigt es aber das Wis­sen um die Risi­ken, daher ist es gut das Herr Bet­z­wie­ser auch die­ses mit sei­nen Lesern teilt. Die Lun­gen­krebs­be­hand­lung aber bit­te pri­vat bezah­len. Das mit dem Schau­kel­pferd ist echt ver­zwickt, aber dei­nem Super­ge­hirn wird schon was einfallen…

  2. Das Baby­pu­der ent­hält als Trä­ger- und Tro­cken­sub­stanz häu­fig Tal­kum. Die Aspi­ra­ti­on von Tal­kum kann zu einer Pneu­mo­ni­tis bis hin zu einer Lun­gen­fi­bro­se füh­ren. Das in den letz­ten Jah­ren zuneh­mend als Tal­ku­mer­satz ver­wen­de­te Tro­cken­mit­tel Mais­stär­ke erzeugt aller­dings ähn­li­che Sym­pto­ma­ti­ken nach Wiki.
    Ich muss mir mal eine Dose näher anschau­en und die Inhalts­stof­fe nachlesen.

  3. Es gibt Baby­pu­der mit Tal­kum, aber auch ohne. Es wäre inter­es­sant zu erfah­ren, ob die­se Pro­ble­ma­tik beim Dia-dLI eine Rol­le spielt wird und wel­ches Baby­pu­der dort ver­wen­det wird.

  4. Baby­pu­der besteht im wesent­li­chen aus Tal­kum: Gelangt der Tal­kum-Staub in die Lun­gen, kön­nen Atem­be­ein­träch­ti­gun­gen und schwe­re Lun­gen­schä­den die Fol­ge sein. Viel Spaß!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*