La Palma erwacht und staunt

La Palma erwacht

Die Sonne das elementare Lebenselixier –

La Palma erwachtLa Pal­ma erwacht mit den ers­ten Son­nen­strah­len. Schö­ne Son­nen­auf­gän­ge die das Gemüt bereits am frü­hen Mor­gen ver­zau­bern und in Stim­mung brin­gen.

Etwas Neu­es, etwas Ein­ma­li­ges, ein neu­er Tag wird gebo­ren. Nach der Käl­te der Nacht erschei­nen am Hori­zont nach dem ankün­di­gen­den Mor­gen­rot die ers­ten Strah­len der Son­ne, erst feu­er­rot, dann oran­ge und immer hel­ler, bis ich nicht mehr hin­ein­bli­cken kann.

Jeder kennt den wie­der­keh­ren­den Rhyth­mus, der auf La Pal­ma beson­ders inten­siv zu spü­ren ist. Eine Her­zens­an­ge­le­gen­heit die ich nicht mis­sen oder ver­säu­men möch­te.

Inzwi­schen lie­gen Mit­te Febru­ar die Son­nen­auf­gän­ge schon wie­der links des Tei­de von Tene­rif­fa. Die 100 Kilo­me­ter Ent­fer­nung zu unse­rer Nach­bar­in­sel schei­nen heu­te wie­der greif­bar nahe. Die Tage wer­den län­ger und die Son­ne wan­dert lang­sam Rich­tung Nor­den.

La Palma erwacht und bekommt heute einen besonders warmen Tag

Höchst­tem­pe­ra­tu­ren von +27° C sind für heu­te vom Wet­ter­dienst ange­kün­digt. Über früh­lings­haf­te Tem­pe­ra­tu­ren in dem nor­mal kühls­ten und regen­reichs­ten Monat Febru­ar brau­chen wir uns im Moment nicht zu beschwe­ren. Mit 25/26° C zur Mit­tags­zeit herr­schen eigent­lich schon seit Tagen Som­mer­tem­pe­ra­tu­ren.

Die Regen­bi­lanz für den Win­ter 201819 las­sen noch zu wün­schen übrig. Von Okto­ber 2018 bis heu­te gab es auf mei­ner Wet­ter­sta­ti­on im unte­ren Sek­tor von Mazo bis­her nur 216,9 Liter Regen auf den Qua­drat­me­ter. Bis­her viel zu wenig.

Auf Sonnenschein kann Schatten folgen

Das kann sich aber in den nächs­ten Tagen rasch andern. Die ers­ten Wol­ken­fet­zen tauch­ten am Mor­gen bereits auf. Die soge­nann­te „Mazo-Wol­ke“ ist oft der ers­te Vor­bo­te für einen Wet­ter­um­schwung.

La Palma erwacht

Jeder der die Natur und das Wet­ter­ge­sche­hen etwas näher beob­ach­tet, hat so sei­ne Fin­ger­zei­ge. Eine Ände­rung des Luft­drucks, erhöh­ter Was­ser­ge­halt in der Atmo­sphä­re oder ein klei­ner Wech­sel der Wind­rich­tung kann so ein Nebel­fet­zen erzeu­gen.

Die Lage um Mazo ist auf­grund der Geo­gra­fie für eine Wet­ter­vor­her­sa­ge gut taug­lich. Plötz­lich auf­tau­chen­de Wol­ken die nach fünf Minu­ten genau­so schnell wie­der ver­schwun­den sind. Ob die Pro­phe­zei­ung nur ein Ora­kel ist oder Wahr­heits­ge­halt beinhal­tet, wer­den wir in den nächs­ten Tagen sehen.

… und die Prognose des staatlichen Wetterdienst

La Palma erwachtDer spa­ni­sche Wet­ter­dienst AEMET der sich auf wis­sen­schaft­li­che Fak­ten ver­lässt, hat auf jeden Fall für Don­ners­tag eine Sturm­war­nung her­aus­ge­ge­ben.

Die Warn­stu­fe „Gelb“ soll Wind­bö­en von bis zu 75 km/h brin­gen. Betrof­fen ist La Pal­ma, El Hier­ro, La Gome­ra und das nörd­li­che Tene­rif­fa. Der Wind kommt aus nörd­li­chen Rich­tun­gen und dürf­te für den Flug­platz Mazo kei­ne Gefahr mit Flug­aus­fäl­len brin­gen.

Auch die in den nächs­ten Tagen ein­lau­fen­den Kreuz­fahrt­schif­fe TUI Mein Schiff 1 und AIDA­stel­la dürf­ten plan­mä­ßig in den Hafen von San­ta Cruz de La Pal­ma errei­chen.

Zum Frei­tag kommt dann der Regen. Kei­ne sint­flut­ar­ti­gen Regen­güs­se, aber das ersehn­te Nass das die Isla Boni­ta braucht. Die Tem­pe­ra­tu­ren gehen kräf­tig zurück und auf dem Roque de los Much­achos kann es Schnee geben (Schnee­fall­gren­ze 1900 m).

La Palma erwacht

Bis Mit­te nächs­ter Woche wird die­se Wet­ter­la­ge nach den heu­ti­gen Pro­gno­sen anhal­ten. Aktu­el­le Infor­ma­tio­nen auf AEMET oder im Ver­gleich mit ande­ren Agen­tu­ren auf mei­ner Wet­ter­sei­te.

 



Wetteraussichten für La Palma

Kommentar hinterlassen zu "La Palma erwacht und staunt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.