Vulkan Luftqualität erreicht gefährliche Werte

Vulkan - Luftqualität

Luftqualität im Aridanetal überschreitet alle Grenzwerte -

Eine drin­gen­de War­nung wegen extre­mer Wer­te der Luft­qua­li­tät gab die Gene­ral­di­rek­ti­on für Sicher­heit und Not­fäl­le der Regie­rung der Kana­ri­schen Inseln (Pevol­ca) bekannt. Am Mitt­woch und Don­ners­tag wird extrem viel Vul­kan­asche und schäd­li­che Gase über dem Ari­dane­tal lie­gen. Beson­ders sei die Luft­qua­li­tät durch PM10-Par­ti­kel schwer belastet.

Die­se Bedin­gun­gen betref­fen haupt­säch­lich die Gemein­den El Paso, Los Lla­nos de Ari­da­ne und Taza­cor­te. Der Bevöl­ke­rung wird emp­foh­len, drin­nen zu blei­ben und auf der Stra­ße nicht Luft und Asche aus­ge­setzt zu sein.

Wahr­schein­li­che Symptome:

  • Rei­zung von Augen, Nase oder Rachen;
  • Schwie­rig­kei­ten, tief zu atmen;
  • Ver­schlech­te­rung der Sym­pto­me bei Men­schen mit frü­he­ren Atem­wegs- oder Herzerkrankungen.

Gasmessung - Luftqualität

Ein Sol­dat der UME-Spe­zi­al­ein­heit bei der Gas­mes­sung von Schwe­fel­di­oxid und Heli­um im Lava­feld des Vul­kans Cabeza.

Neues ML5,0 Erdbeben

Der Mor­gen heu­te begann schon recht bewegt. Um 7.27 Uhr mel­de­te sich ein Dop­pel­be­ben von ML5,0 und zeit­gleich ein ML4,8 Beben aus 35 bzw. 36 km unter Mazo. Das rich­ti­ge zum völ­li­gen Auf­wa­chen. Auf das stän­di­ge Geknar­re im Dach­ge­bälk und das Klir­ren der Glä­ser oder heu­te das Schep­pern der Stand­uhr, könn­te ich aller­dings verzichten.

Wie­der ein Lebens­zei­chen aus der unte­ren Mag­ma­kam­mer und ein wei­te­rer Mag­ma-Nach­schub, der sich dann in eini­gen Stun­den am Vul­kan zei­gen dürfte.

Blick in die Berge bei Tigalate

Vulkanwolke
Ges­tern auf der Fahrt von Fuen­ca­li­en­te im Süden Rich­tung Mazo bei Tiga­la­te. Die Vul­kan­fah­ne zieht Rich­tung Osten und hat um die Mit­tags­zeit einen neu­en Asche­re­gen aus­ge­löst, der den Flug­ha­fen Mazo lahm­leg­te. Auch heu­te gibt es kei­nen Flugverkehr.

9.40 Uhr - Das Aus­räu­men von Hab und Gut aus eva­ku­ier­ten Häu­sern, wird durch hohe Schwe­fel­di­oxid­wer­te im Ari­da­ne-Tal aus­ge­setzt, berich­tet das Cabildo.

10.10 Uhr - Wie hoch ist eine Leit­plan­ke? Auf­nah­me von heu­te Mor­gen Stra­ße von Las Man­chas nach Tacande.

11.00 Uhr – Es wird immer schwie­ri­ger Dächer und Stra­ßen von der Lava-Asche zu befrei­en.  Aus die­sem Grund for­dern die Stadt­rä­te des Ari­da­ne-Tals drin­gend die Prä­senz vie­ler wei­te­rer Armee­trup­pen auf La Pal­ma, um gegen die Sand­ab­la­ge­run­gen zu kämp­fen, die der Vul­kan über­all hin­ter­las­sen hat; vor allem bevor der Regen kommt, mit der Gefahr, dass die Dach­last zunimmt und die Kana­li­sa­ti­on verstopft.

12.00 UhrMit­tei­lung der IGN – Seit der letz­ten Stel­lung­nah­me wur­den 130 Erd­be­ben in dem von der vul­ka­ni­schen Reak­ti­vie­rung von Cumbre Vie­ja betrof­fe­nen Gebiet loka­li­siert , 16 die­ser Erd­be­ben wur­den von der Bevöl­ke­rung gespürt, wobei in zwei Fäl­len die maxi­ma­le Inten­si­tät in der Epi­zen­tral­zo­ne IV‑V (EMS98) erreicht wur­de Erdbeben.

Das größ­te Erd­be­ben ereig­ne­te sich heu­te um 7:27:39 (UTC) mit einer Magnitu­de von 5,0 mbLg in 35 km Tie­fe und Rich­tung auf der gan­zen Insel La Pal­ma und in eini­gen Popu­la­tio­nen der Inseln La Gome­ra und Tene­rif­fa . Die­sem Erd­be­ben ging ein wei­te­res, 3 Sekun­den zuvor, mit einer Magnitu­de von 4,8 mblg in einer Tie­fe von 36 km vor­aus, so dass die Wahr­neh­mung der Bevöl­ke­rung von län­ge­rer Dau­er war als die Aus­wir­kun­gen der bei­den Mischbeben.Im betrach­te­ten Zeit­raum wur­den 5 Erd­be­ben in Tie­fen von etwa 30 km loka­li­siert, die rest­li­chen Hypo­zen­tren des Zeit­raums befin­den sich in gerin­ge­rer Tie­fe, etwa 12 km. Die Ampli­tu­de des vul­ka­ni­schen Tre­mor­si­gnals hat nied­ri­ge­re Pegel, ohne Verstärkungsimpulse.

Das Netz der per­ma­nen­ten GNSS- Sta­tio­nen der Insel zeigt kei­nen kla­ren Trend in der Defor­ma­ti­on der Sta­tio­nen, die den Erup­ti­ons­zen­tren am nächs­ten sind, wäh­rend in den wei­ter ent­fern­ten Sta­tio­nen eine leich­te Defla­ti­on auf­recht­erhal­ten wird, mög­li­cher­wei­se im Zusam­men­hang mit tie­fer Seis­mi­zi­tät. Ange­sichts des kali­brier­ten Bil­des wird um 07:45 UTC eine Säu­len­hö­he von 2.700 m geschätzt.

12.20 Uhr – Mobi­le meteo­ro­lo­gi­sche Mess­sta­ti­on der AEMET ges­tern am Vul­kan San Anto­nio in Fuen­ca­li­en­te entdeckt.

12.40 Uhr – Das Cabil­do de La Pal­ma hat das Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­um um Unter­stüt­zung für die Ver­le­gung von Land­wir­ten aus dem Hafen von Taza­cor­te zu den Bana­nen­plan­ta­gen an der Küs­te gebe­ten, deren Land­kom­mu­ni­ka­ti­ons­we­ge durch die Lava­strö­me des Vul­kans Cabe­za unter­bro­chen wurden.

Zu die­sem Zweck prüft die Mari­ne die Mög­lich­keit, die Lan­dungs­boo­te LCM-1E der Naval Beach Group ein­zu­set­zen, Schif­fe, deren Haupt­auf­ga­be die Bewe­gung von Ein­hei­ten und Mit­teln von Amphi­bi­en­schif­fen an die Küs­te bei die­ser Art von Mari­ne­ope­ra­tio­nen ist.

14.30 Uhr – Video aus der Nähe des astro­no­mi­schen Aus­sichts­punkts Lla­no del Jable um 11.15 Uhr, etwas west­lich von El Pilar.

15.30 UhrIGN sieht die ers­ten „posi­ti­ven Zei­chen“ in der Ent­wick­lung des Vul­kans Cabe­za. So betra­gen die Schwe­fel­di­oxid­wer­te heu­te 9.600 Ton­nen (Daten aus Satel­li­ten­mes­sun­gen). Die­ser Para­me­ter wur­de seit dem 25. Okto­ber redu­ziert. Es muss dar­an erin­nert wer­den, dass es bei die­ser Erup­ti­on Spit­zen von bis zu 56.000 Ton­nen pro Tag gab. Wis­sen­schaft­ler haben jedoch bereits deut­lich gemacht, dass der Vul­kan auf etwa 250 Ton­nen pro Tag absin­ken muss, um über das Ende zu sprechen.

16.45 UhrSchein­bar sel­te­ne Kris­tal­le in Cabe­za-Lava gefun­den. „Invol­can – Schatz in den Kris­tal­len von La Pal­ma-Laven: Kli­no­py­ro­xen mit Apa­tit­na­deln, Fe-Ti-Oxi­de, mag­ma­ti­sche Ein­schlüs­se und Flüs­sig­kei­ten.“ Das soll­te ein Geo­lo­ge oder Mine­ra­lo­gie-Kun­di­ger mal näher erklären.

 

 

18.00 Uhr – Seit 15.30 Uhr wird der Flug­ha­fen Mazo wie­der von Bin­terCa­na­ri­as ange­flo­gen. Der Wind treibt die Asche­wol­ke Rich­tung Süd­ost und berie­selt nicht mehr den Flugplatz.

  • Fort­set­zung folgt

Wetteraussichten für La Palma



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
21 Comments
älteste
neueste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen