Das Meer ist groß, und die MS Hamburg so klein!

Hamburg

Nase an Nase mit Kreuzfahrt Giganten -

Das klei­ne Kreuz­fahrt­schiff MS Ham­burg ein­ge­klemmt zwi­schen der P&O Oria­na und der AIDA­stel­la ges­tern im Hafen von La Pal­ma. Vor­ne die Schnau­ze mit dem über­gro­ßen bri­ti­schen Uni­on Jack und am Heck der rote Kuss­mund von AIDA. Der klei­ne David zwi­schen zwei Goli­aths. Ein Kon­trast und Gegen­satz von Schiffs­grö­ßen im Hafen von San­ta Cruz de La Pal­ma zu bewun­dern.

Hamburg

Die AIDA­stel­la mit 253 Meter Län­ge und 12 Pas­sa­gier­decks, die Oria­na mit 261 Meter Län­ge und 10 Decks. Dazwi­schen beschei­den die MS Ham­burg mit ihrer Län­ge von gera­de 144 Metern und 6 Pas­sa­gier­decks. Ent­spre­chend die Pas­sa­gier­an­zahl: MS Ham­burg 400 Gäs­te, Aida­stel­la 2700 und die Oria­na mit 1928 Pas­sa­gie­ren.

Alles bau­chi­ge und am Ende schma­ler oder spitz zulau­fen­de Was­ser­fahr­zeu­ge. Boo­te oder bes­ser Kreuz­fahrt­schif­fe,  die auf jeden Fall eines gemein­sam haben: Du  kannst auf allen see­krank wer­den.

Was macht den Unterschied zwischen der MS Hamburg und den Riesen aus

HamburgAlle fah­ren im Moment zwi­schen den Kana­ri­schen Inseln und lau­fen auch La Pal­ma an. Wobei die AIDA­stel­la und Oria­na noch nicht die größ­ten Schif­fe sind.

Es fährt auf den Kana­ren zur­zeit noch die neue AID­A­no­va mit 337 m Län­ge und einer gan­zen Klein­stadt von 6600 Pas­sa­gie­ren an Bord.

Klas­se statt Mas­se oder Pal­ma de Mal­lor­ca und La Pal­ma um den rich­ti­gen geo­gra­fisch und tou­ris­ti­schen Unter­schied zu zei­gen.

Die MS Ham­burg als Gegen­ent­wurf zu einem Spaß­damp­fer mit unent­weg­tem Ani­ma­ti­ons­pro­gramm und Bal­ler­mann auf See. Weni­ger Gäs­te und mehr Exklu­si­vi­tät und einem Sprit­zer mehr an inti­men Ambi­en­te.

Begrü­ßungs- und Abschied­scock­tail an Bord, Kapi­täns­din­ner, Sekt zum Früh­stück und mit einem Obst­korb, Petit Fours und Cana­pées auf der Kabi­ne. Eine Kreuz­fahrt wie sie Plan­tours, Hapag-Lloyd Crui­ses, Sil­ver­sea oder Sea­bourne anbie­ten.

Kleine Schiffe unterwegs auf großer Kreuzfahrt über den Atlantik

HamburgDie­se Schif­fe kön­nen in der Regel klei­ne­re und des­halb oft auch inter­es­san­te­re Häfen ansteu­ern als die Mega­li­ner. Die gro­ßen Schif­fe sind beschränkt auf weni­ge Häfen. Die Insel El Hier­ro oder La Gome­ra kann von der AID­A­no­va z.B. nicht ange­lau­fen wer­den.

Oft fehlt für den Mas­sen­an­sturm auch die not­wen­di­ge Infra­struk­tur. Nicht genü­gend Bus­se für Land­aus­flü­ge, Taxis oder Miet­wa­gen. Auch so man­che Stadt wäre mit den Men­schen­mas­sen über­for­dert. Vom auf­kom­men­den Res­sen­ti­ment und der Umwelt­be­las­tung ganz zu schwei­gen.

Aller­dings sind gro­ße Schif­fe gegen Natur­ge­wal­ten immu­ner. Die Träg­heit der Mas­se macht sich bei schwe­rem See­gang nicht so stark bemerk­bar. Klei­ne Kreuz­fahrt­schif­fe, wie die MS Ham­burg, sind dann doch mehr Spiel­ball der Wel­len. Erlebt mit der MS Ham­burg, wie die­ses Video vom Hafen­ein­lauf im Jah­re 2015 ein­drucks­voll zeigt.

Bei­de Schiffs­ty­pen haben ihre Lieb­ha­ber. Wäh­rend die Einen auf ihre AIDA oder Mein Schiff schwö­ren, blei­ben die Lieb­ha­ber der MS Ham­burg lie­ber ruhig und genie­ßen im Ver­bor­ge­nen. Auch der Preis einer Kreuz­fahrt ist oft ent­schei­dend. Vie­le kön­nen sich kei­ne Luxus­kreuz­fahrt auf einem klei­nen exklu­si­ven Damp­fer leis­ten.

Aller­dings bekommt man für den Preis einer Sui­te auf einem Rie­sen­schiff, manch­mal schon (fast) die Kreuz­fahrt auf einem klei­nen Luxus­schiff in der güns­tigs­ten Kate­go­rie.

Eine Kreuz­fahrt die ist lus­tig, eine Kreuz­fahrt die ist schön… so soll es auch blei­ben. Ob auf einem gro­ßen oder klei­nem Kreuz­fahrt­schiff ist egal. Die schö­nen Erleb­nis­se und Erin­ne­run­gen zäh­len. Dazu hat­te ich wie­der eine Idee. Ein Tage­buch – ein Log­buch hier schon mal zum Anschau­en. Dem­nächst mehr dazu.

 



Kommentar hinterlassen zu "Das Meer ist groß, und die MS Hamburg so klein!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.