Juni Regen bringt La Palma Segen

Wasserfass

Überraschende Niederschläge in einem sonst trockenen Monat -

Soll gedei­hen Korn und Wein, muss im Juni Regen sein! 

Die­se Bau­ern­weis­heit stammt wohl aus Deutsch­land, lässt sich aber heu­te auch auf La Pal­ma anwen­den. Über 30 Liter pro Qua­drat­me­ter Nie­der­schlag in der ver­gan­ge­nen Nacht in Mazo. In San Pedro (Bre­ña Alta) waren es mit 19,2 l/m² etwas weni­ger.

 

Sitzecke im Juni Regen

Heu­te kann unser lau­schi­ger Sitz­platz nicht genutzt wer­den

Juni Regen in die­sen Men­gen ist auf La Pal­ma unge­wöhn­lich. Der nor­ma­le Durch­schnitt im Monat Juni liegt bei 0,4 l/m² auf der Insel. So, wie sich der Juni der­zeit anlässt, scheint er das Regen­de­fi­zit der ver­gan­ge­nen Mona­te mit Macht auf­ho­len zu wol­len.

Regenkarte - Juni RegenDoch ist die Regen­ver­tei­lung auf La Pal­ma höchst unge­recht. Durch die Pas­sat­strö­mung bekommt die Ost­sei­te viel und der Wes­ten kei­nen Regen ab.

In Los Lla­nos im glei­chen Zeit­raum 0,0 l/m², im Nor­den bei Bar­lo­ven­to 9,8 l/m² und im Süden bei Fuen­ca­li­en­te knap­pe 2,8 l/m². Auf der HD Meteo Kar­te blau­er Sek­tor mit viel Nie­der­schlag.

Die Berg­ket­te (Cumbre) im Inse­lin­nern ist die ent­schei­den­de Wet­ter­schei­de. Ein­fach zu hoch für die meis­ten Wol­ken und nicht zu über­win­den. Die Was­ser­last wird auf der Ost­sei­te abge­las­sen.

Ein Glücks­fall für die betrof­fe­ne Regi­on. Das Geschenk des Him­mels lässt die Men­schen und die gesam­te Vege­ta­ti­on auf­at­men. Mit Wohl­wol­len wird der unge­wöhn­lich vie­le Juni Regen auf­ge­nom­men. Regen bringt eben Segen oder „Die Wei­sen erfreu­en sich am Was­ser“(Kon­fu­zi­us, 551 – 479).

Die Pflan­zen bekom­men ihr Was­ser und die Was­ser­spei­cher kön­nen für den kom­men­den Som­mer etwas mehr auf­ge­füllt wer­den.

Damit ist aber für La Pal­ma noch ein wei­te­res drin­gen­des Pro­blem erle­digt. Die Wald­brand­ge­fahr ist gebannt (sie­he dazu „Feu­er-Kam­pa­gne“). Zumin­dest für die nächs­ten Wochen hat es ein Feu­er schwer hier Fuß zu fas­sen. Nach einem doch eher „tro­cke­nen Win­ter“ die bes­te Prä­ven­ti­on und Brand­vor­sor­ge.

Juni Regen ohne Bittgang

Frü­her wur­den Bitt­pro­zes­sio­nen abge­hal­ten, um nach Regen zu fle­hen. Die Schutz­pa­tro­nin „Vir­gen de las Nie­ves“ muss­te her­hal­ten und wur­de über Pfa­de und Wege getra­gen. Im 16. Jahr­hun­dert mehr­fach mit Erfolg. Heu­te hat­te anschei­nend Petrus ein Ein­se­hen und schick­te ohne Stoß­ge­bet das kost­ba­re Nass.

Das eine ist Glau­be und Myto­lo­gie. Die Meteo­ro­lo­gie kann in ihrer Sta­tis­tik eini­ge Jah­re mit Juni Regen fin­den. Sehr sel­ten, dass jedoch inner­halb von weni­gen Stun­den eine so gro­ße Men­ge im Juni vom Him­mel fiel.



Wetteraussichten für La Palma

Kommentar hinterlassen zu "Juni Regen bringt La Palma Segen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.