Fran Santana Weg oberhalb des Vulkans getestet

Weg - Fran Santana

Fran Santana zu Ehren – er hat es verdient -

Seit letz­tem Sams­tag ist die neue Fran San­ta­na Stre­cke ober­halb des neu­en Vul­kans Tajo­gai­te als 2. Ver­bin­dung Rich­tung Jedey in den Süden geöff­net. Ich sehe es als mei­ne Auf­ga­be an, gleich ein­mal die­se Stra­ße für alle Leser und zukünf­ti­ge La Pal­ma Gäs­te zu befah­ren und zu testen.

Geplant war, dass Marie als Kame­ra­frau mit­fährt. Ihr Beruf als Alten­pfle­ge­rin ver­langt aber in Extrem­si­tua­tio­nen beson­de­ren Ein­satz. Eine von ihr betreu­te älter Dame muss­te ges­tern Abend mit dem Ret­tungs­hub­schrau­ber in die Uni­kli­nik nach Tene­rif­fa geflo­gen wer­den. Das geht natür­lich vor.

Jetzt wur­de das Video nicht so wie ich es woll­te. Auto­fah­ren und Fil­men lässt sich nicht so leicht unter einen Hut brin­gen. Also bit­te die Qua­li­tät mir nachsehen.

Alles Wei­te­re in mei­nem Video wei­ter unten.

Am Kon­troll­pos­ten, der die Luft­qua­li­tät am Mira­dor Astronó­mi­co del Lla­no del Jable in der Nähe von El Pilar auf La Pal­ma prüft, gab es grü­nes Licht.

Bis auf eini­ge Arbeits­trupps des Cabil­dos war ich allein auf wei­ter Flur. Ein sehr schö­ner Weg der meist durch Wäl­der führt und ober­halb des Vul­kan­ke­gels Rich­tung Süden führt. Wer frü­her Wan­dern oder Rad­fah­ren war, kennt die­se rund 10 Kilo­me­ter lan­ge und fast ebe­ne Strecke.

Bestens als Wander- oder Velostrecke geeignet

Sie führt direkt ober­halb der 3. Aus­bruchs­stel­le Lla­no del Ban­co des Vul­kans San Juan von 1949 vor­bei. Ein kur­zer Abste­cher auf dem beschil­der­ten Weg bringt inter­es­san­te Ein­bli­cke in Lava­tu­ben und die pflanz­li­che Ent­wick­lung in 73 Jah­ren Vulkangeschichte.

Ein­ge­stürz­te Vul­kan­höh­len und rie­si­ge Löcher, die auch für mich neu waren. Es gibt meh­re­re klei­ne Park- oder Aus­weich­buch­ten um den PKW kurz abzustellen.

Fran Santana Weg oberhalb des neuen...
Fran Santana Weg oberhalb des neuen Vulkans von La Palma getestet

Nur der letz­te Teil und Abstieg nach Jedey ist etwas anstren­gend und kein Meis­ter­stück des Stra­ßen­baus. Vor­bei­geht es an der alten Müll­hal­de Men­do die inzwi­schen ver­sie­gelt und als zukünf­ti­ges Frei­zeit­ge­län­de in Pla­nung ist. Kurz dar­auf wird die LP‑2 Haupt­stra­ße erreicht.

Wer ange­nehm ohne gro­ße Bau­stel­len wei­ter­fah­ren möch­te, nimmt den Weg Rich­tung Fuen­ca­li­en­te in den Süden. Wer es etwas anstren­gen­der braucht den Weg nach Nor­den, den ich genom­men habe.

 

Donnerstag, der 15. September 2022

9.30 Uhr – La Pal­ma ver­liert für die­sen Win­ter Flug-Ver­bin­dun­gen nach Ber­lin, Paris und Mai­land. Ab Novem­ber ver­schwin­den die Direkt­flü­ge von Easy Jet, Ryan­air und Vue­ling in die­se euro­päi­schen Haupt­städ­te und zu natio­na­len Zie­len wie Sant­ia­go, Bar­ce­lo­na und Madrid.

14.00 Uhr – In weni­ger als zwei Mona­ten hat­te der Vul­kan ‚Tajo­gai­te‘ bereits mehr Schwe­fel­di­oxid frei­ge­setzt wie alle EU-Län­der in einem Jahr.

14.30 Uhr - Eine etwa 60-jäh­ri­ge Frau ist an die­sem Don­ners­tag­mor­gen am Strand von San­ta Cruz de La Pal­ma gestor­ben. Das tra­gi­sche Unglück ereig­ne­te sich gegen 11:13 Uhr im Nor­den des Stran­des. Wie  das Not­fall- und Sicher­heits­ko­or­di­na­ti­ons­zen­trum (Cecoes) 1−1−2 der Regie­rung der Kana­ri­schen Inseln berich­te­te, wur­de die Frau mit Ertrin­kungs­sym­pto­men und einem Herz-Kreis­lauf-Still­stand aus dem Was­ser gezogen.

Freitag, der 16. September 2022

15.00 Uhr – Die Stif­tung Caja­Ca­na­ri­as hat heu­te Frei­tag, den 16. Sep­tem­ber, die Aus­stel­lung „Der Puls des Vul­kans“ in ihrem Kul­tur­raum von San­ta Cruz de La Pal­ma (Pla­za de Espa­ña, 3) eröff­net. Die Besuchs­zei­ten sind von Mon­tag bis Frei­tag (10:00–13:30 Uhr und 17:30–20:00 Uhr) sowie Sams­tag (10:00–13:30 Uhr) festgelegt.

16.00 Uhr – Am Wochen­en­de läuft wie­der die 47. Ral­lye La Pal­ma Isla Boni­ta. 90 Teams von allen Kana­ri­schen Inseln sind ver­tre­ten. Start- und End­punkt ist das Tou­ris­ten­dorf Los Can­ca­jos auf der Ost­sei­te. Auf Fotos habe ich heu­te ver­zich­tet, ist aber genau­so wie mein Bei­trag vor 5 Jah­ren es beschreibt.

Samstag, der 17. September 2022

8.00 Uhr – Hier noch ein Bericht aus der TAZ „Auf­stieg aus der Asche“. Dan­ke an Frank W.

8.30 UhrTicker­mel­dung von 112Ein Mann stirbt, als sein Auto auf der Car­re­te­ra de Los Can­ca­jos, Bre­ña Baja, #LAPALMA aus gro­ßer Höhe stürzt. Die Lei­che wur­de von Feu­er­wehr­leu­ten aus dem Inne­ren des Fahr­zeugs befreit und #SUC bestä­tig­te sei­nen Tod auf­grund der Schwe­re der erlit­te­nen Verletzungen.

  • Fort­set­zung folgt

Wetteraussichten für La Palma



8 Kommentare zu "Fran Santana Weg oberhalb des Vulkans getestet"

  1. Dan­ke, lie­ber Man­fred, für die Ein­drü­cke und inter­es­san­ten Infor­ma­tio­nen. Es ist beein­dru­ckend, was in die­ser doch kur­zen Zeit geschaf­fen wurde.
    Bleibt nur zu hof­fen, dass es so schnell kei­ne wei­te­ren Über­ra­schun­gen gibt.
    Herz­li­che Grüße

  2. Hal­lo Manfred,

    vie­len Dank für die täg­lich aktua­li­sier­ten Berich­te und Reportagen.

    Eine Fra­ge: Wo kann ich Dein Video von der neu­en Stra­ße Fran San­ta­na starten?
    Oder ist es noch nicht ver­füg­bar und du arbei­test noch daran?

    Allei­ne aus dem Auto fil­men ob mit oder ohne Sta­tiv ist nicht ein­fach. Dafür schafft
    man aber Momen­te wel­che unwie­der­bring­lich sind. Mache ich auch schon seit Jah­ren so.

    Grü­ße

  3. Dan­ke für den Kanal-Link. Der funk­tio­niert sofort.

    Einen Blo­cker habe ich nicht laufen.

    Jetzt freue ich mich auf das Video.

  4. Hal­lo Manfred!

    Wenn etwas nicht funk­tio­niert, dann lässt mir das kei­ne Ruhe bis eine Lösung gefun­den wird.

    Also bis­her habe ich bei der Coo­kie-Abfra­ge immer „nur not­wen­di­ge Coo­kies“ ausgewählt.
    Resul­tat = kein Video sichtbar.

    Jetzt habe ich auf den Chro­me-Brow­ser gewech­selt und ganz rechts „emp­foh­le­ne Cookie-Auswahl“
    aus­ge­wählt. Resul­tat = Das Video ist da!

    Es lag also an den Cookies.

    Einen schö­nen und erhol­sa­men Abend wün­sche ich Dir und allen die hier mitlesen.

    • Dan­ke Dir, ist auch für mich inter­es­sant – es sind oft Klei­nig­kei­ten, die in der heu­ti­gen Online Welt eine Rol­le spie­len kön­nen. Ich arbei­te mit Chro­me und Goog­le und alles auch auf mei­ner Sei­te ist dar­auf ausgerichtet.
      Mit den Coo­kies und der Sper­re soll­te nach der EU eine zusätz­li­che Sicher­heit sein. Im Grun­de viel Mehr­ar­beit und mit ent­spre­chen­den Resultaten.
      Nicht ein­fa­cher für den Nutzer.

      Gruß
      Manfred

  5. Christian Steiner | 15. September 2022 um 20:26 | Antworten

    Hal­lo Manfred,
    ich habe gera­de Dei­nen Film geschaut, sehr inter­es­sant, vie­len Dank.
    Das Loch ober­halb der Stra­ße nennt sich Hoyo de la Sima und ist wohl ein alter Vul­kan­schlot. Es gibt im Netz eini­ge Wan­deremp­feh­lun­gen dort­hin und bei You­tube ein Video, wo ich Leu­te in den Kra­ter abseilen.
    Las Man­chas wird ja jetzt von oben mit Was­ser ver­sorgt, da die alten Lei­tun­gen zer­stört wur­den. Viel­leicht erklärt das die rela­tiv neu­en Roh­re, die Du ent­deckt hast.
    Gruß Chris­ti­an Steiner

  6. Dan­ke für das tol­le Video. Ab El Pilar waren wir auch gewan­dert, und auch eini­ge ande­re Stel­len kamen mir bekannt vor. Sehr inter­es­sant fin­de ich auch, was du über Was­ser­roh­re erzählst sowie die­se Lava­höh­le. Die will ich mir unbe­dingt anschau­en im nächs­ten La Pal­ma – Urlaub! Der drit­te Hafen soll evtl. für den Trans­fer von Pt. Taza­cor­te nach Pt. Naos sein? Das war doch mal im Gespräch. Aber wenn Pt. Naos noch gesperrt ist, bringt das ja noch nichts. Dan­ke noch­mal für dei­ne Mühe, uns auf dem Lau­fen­den zu halten

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*