La Palma im Tourismus -Taumel

Tourismus

Tourismus eine wichtige Säule der Kanaren

TourismusWir kön­nen uns freu­en. Der Tou­ris­mus boomt. Nie­mals war in den ver­gan­ge­nen Jah­ren in einem Som­mer­mo­nat, der Flug­platz von La Pal­ma so stark fre­quen­tiert.

Es geht zu wie in einem Tau­ben­schlag. Vie­le inter­na­tio­na­le Flug­zeu­ge aus Nord­eu­ro­pa und noch mehr Insel­hüp­fer von den Nach­bar­in­seln. Von 8.00 bis 22.00 Uhr in der Nacht geht im Moment die Post ab. Die neue Minis­te­rin für Tou­ris­mus Ali­cia Vanoos­ten­de und der Tou­ris­mus-Ver­band CIT Tedo­te jubeln. 70,5 % mehr Nord­eu­ro­pä­er im Monat Juni 2015 zum Vor­jah­res­mo­nat. Gar 75 % mehr Fest­land­spa­nier – ins­ge­samt 4568 spa­ni­sche Besu­cher und 6 % Gäs­te mehr von den Kana­ri­schen Nach­bar­in­seln.

TourismusFür die regio­na­le Flug­ge­sell­schaft Bin­ter gar Anlass einen zwei­strah­li­gen Jet CRJ-900 von Bom­bar­dier ein­zu­set­zen. Ob sich das aller­dings für den rund 20-Minu­ten­flug nach Tene­rif­fa lohnt, bleibt dahin gestellt … und die zusätz­li­che Umwelt­be­las­tung?

Nur 20 Pas­sa­gie­re mehr kön­nen trans­por­tiert wer­den. Die Pro­pel­ler­ma­schi­nen ATR 72–500 beför­dert max. 70 und der neue Bom­bar­dier-Jet 90 Pas­sa­gie­re.

Aller­dings geschah die “Ver­grö­ße­rung” für Bin­ter nicht ganz frei­wil­lig. Einer ihrer ATR-Insel­hüp­fer hat­te den Geist auf­ge­ge­ben und stand fast eine Woche lang auf dem Flug­platz Mazo zur Repa­ra­tur (sie­he Foto). Es war nicht ganz ein­fach alle Ersatz­tei­le aus Gran Cana­ria her­bei zu schaf­fen. Schließ­lich muss­te ein gan­zes Trieb­werk und ande­re Kom­po­nen­ten aus­ge­wech­selt wer­den.

Tourismus Wende geschafft?

Wenn man den Zah­len und Lobes­hym­nen der Ver­ant­wort­li­chen Glau­ben schen­ken möch­te, sieht es ganz danach aus. Die Lor­bee­ren hät­te eigent­lich der rege und nach der Mai-Wahl nicht mehr im Amt wei­len­de Tou­ris­mus-Minis­ter Raul Cama­cho ver­dient. So ist aber das Leben – auch auf La Pal­ma.

Aber empi­ri­sche Zah­len­spie­le­rei­en die­nen vor allem der Exis­tenz­be­rech­ti­gung der ent­spre­chen­den Stel­len und sind genau­so zu bewer­ten, wie voll­mun­di­ge grie­chi­sche Spar- und Reform­zu­sa­gen.

TourismusNach der jüngs­ten AENA Sta­tis­tik des Flug­ha­fen­be­trei­bers, stieg das Pas­sa­gier­auf­kom­men im Juni 2015 zum glei­chen Vor­jah­res­mo­nat um 15,9 % (Gra­fik Pfeil). Das Auf­kom­men der Pas­sa­gier­zah­len in der Sta­tis­tik muss aller­dings hal­biert wer­den, da ein Flug­gast in der Regel zwei­mal gezählt wird (Ankunft + Abrei­se). Dane­ben gibt es noch die Fäh­ren von Fred Olsen und Navie­ra Armas. Zum Ver­gleich El Hier­ro – 5,7 % und La Gome­ra + 12,6 %.

In der gan­zen Eupho­rie darf aller­dings nicht ver­ges­sen wer­de, dass wir seit Ende Juni 2015 – Baja­da – die größ­te Insel­fies­ta haben. Tra­di­tio­nell mit vie­len Gäs­ten und das nur alle 5 Jah­re. 2015 ist also kein nor­ma­les Jahr, das sta­tis­tisch zum lang­jäh­ri­gen Tou­ris­mus Boom Mate­ri­al lie­fern könn­te.

Aber gefühls­mä­ßig zeigt sich über die ver­gan­ge­nen 6 Mona­te eine Zunah­me von Gäs­ten aus dem Nor­den. Hotels, Restau­rants und die Strän­de sind stär­ker belebt. Beson­ders die Eng­län­der schei­nen zuge­nom­men zu haben. Sie sind an ihren typi­schen Erken­nungs­zei­chen (Wei­ße Socken, San­da­len, krebs­ro­ter Teint) und natür­lich an der Spra­che leicht aus­zu­ma­chen. Aber trotz­dem gibt es noch viel Platz auf unse­rer Insel.

Ins­ge­samt natür­lich ein posi­ti­ver Trend. Die vie­len Wer­be­maß­nah­men zei­gen Wir­kung. Aber noch viel wich­ti­ger ist die Mund­pro­pa­gan­da … und die kommt von zufrie­de­nen Gäs­ten.

So schaf­fen wir es viel­leicht im Jah­re 2015 mit Flug­gäs­ten bis knapp an die Mil­lio­nen­gren­ze zu kommen.Vor der Wirt­schafts­kri­se gab es bereits ein­mal 1,1 Mil­lio­nen Pas­sa­gie­re. Das sind aber Zah­len aus der Ver­gan­gen­heit.

Die Kapa­zi­tät unse­res neu­en völ­lig über­di­men­sio­nier­ten Flug­platz ist auf die drei­fa­che Per­so­nen­an­zahl aus­ge­legt … und wird daher noch eini­ge Zeit “rote Zah­len” schrei­ben müs­sen.

 



Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei