Die Wettergesichter von La Palma

Wettergesichter

Schönwetterguru und Regenprophet -

WettergesichterDie Wet­ter­ge­sich­ter von La Pal­ma blei­ben zwei­ge­teilt.

Wäh­rend auf der West­hälf­te eit­ler Son­nen­schein herrscht, goss es im Osten in Strö­men. Gan­ze 64 Liter pro Qua­drat­me­ter wur­den inner­halb der letz­ten 24 Stun­den z.B. am Mess­punkt Zama­gal­lo in Punt­alla­na regis­triert. Aber nur 4 mm in Las Tri­ci­as im Nord­wes­ten gemes­sen.

Im Regen muss­te ges­tern das Roy­al Carib­be­an Kreuz­fahrt­schiff Jewel of the Seas in den Hafen von San­ta Cruz de La Pal­ma ein­lau­fen. Fast zum glei­chen Zeit­punkt die über­gro­ße Bana­ne (oben) in Puer­to Naos vor wol­ken­lo­sem Him­mel. Kei­ne 20 Kilo­me­ter Luft­li­nie tren­nen die bei­den Wet­ter­ge­sich­ter.

Wet­ter nach Wunsch – ganz soweit sind wir nicht. Als tou­ris­tisch auf­stre­ben­de Insel erwar­tet der Besu­cher blau­en Him­mel und früh­lings­haf­te Tem­pe­ra­tu­ren. Der Plá­ta­ne­ro (Bana­nen­bau­er) mög­lichst viel Nie­der­schlag für sei­ne Caven­dish-Züch­tung. Schwer Bei­des unter einen Hut zu brin­gen.

Die Wunsch- Wettergesichter bleiben ein Traum

Künst­lich das Kli­ma zu beein­flus­sen ist zweck­los und auch nicht not­wen­dig. Das hat­te die Mensch­heit bereits im Mit­tel­al­ter pro­biert. Hexen konn­ten das Wet­ter machen.

In einen Kes­sel mit sie­den­dem Was­ser kam aller­lei Unge­nieß­ba­res wie Krö­ten, Schlan­gen und ein Hahn. Unter bestän­di­gem Rüh­ren wur­de das gan­ze mit Zau­ber­sprü­chen gewürzt. Schließ­lich stie­gen die Dämp­fe zum Him­mel auf, die zu Gewit­ter­wol­ken wur­den und mit Hagel, Sturm und Über­schwem­mun­gen die Men­schen bedräng­ten. Den Blitz nicht zu ver­ges­sen, der bevor­zugt in den Kirch­turm ein­schlug und das Dorf in Brand setz­te. Nah­te sich das Unwet­ter, hal­fen nur noch Wet­ter­läu­ten, Wet­ter­kreu­ze vor den Dör­fern und Hil­fe­ru­fe an die ver­schie­de­nen Wet­ter­pa­tro­ne. Das Gan­ze ende­te dann meist auch sehr qual­voll für den Pro­phe­ten auf dem Schei­ter­hau­fen.

Wettergesichter

Inzwi­schen weiß man zumin­dest auf La Pal­ma, dass die geo­gra­phi­schen Ver­hält­nis­se zwei Wet­ter­ge­sich­ter erzeu­gen.

WettergesichterDer oft herr­schen­de Nord­ost-Pas­sat­wind bringst feuch­te Luft und kann die Cum­bre (Berg­ket­te) nicht über­win­den. Sein bestän­di­ges anram­meln erzeugt Wol­ken die dann aus­reg­nen.

Und im Wes­ten bleibt es tro­cken, so wie ges­tern auf dem Bau­ern­markt von Punt­agor­da. Das Fest der Kul­tu­ren lock­te vie­le Besu­cher und Gäs­te an.

Kuli­na­ri­sche Spe­zia­li­tä­ten, aber auch opti­sche Schön­hei­ten aus West­afri­ka und Süd­ame­ri­ka, gab es zu “kos­ten” und zu bewun­dern.

Ins Auto oder den Bus und ein kur­zer Hipp-Hopp über die Insel und jeder fin­det sein Wet­ter. Ab Anfang der kom­men­den Woche wird aller­dings der Him­mel im Osten und Wes­ten ein­heit­lich. Blau­er Him­mel und Son­nen­schein – so zumin­dest die Pro­gno­se der Wet­ter­frö­sche.

WettergesichterDas zwei­ge­teil­te Wet­ter­bild ist gut auf der 24-Stun­den Kar­te des Cabil­do La Pal­ma erkenn­bar.

Rechts der blaue Teil – die Ost­sei­te von La Pal­ma mit hohen Nie­der­schlags­wer­ten. Links der gel­be Bereich mit nur weni­gen Regen­trop­fen. Dazwi­schen die Berg­ket­te (Cum­bre) von Nord nach Süd als Wet­ter­schei­de.

Über den Link HD Meteo live sind auch die aktu­el­len Tem­pe­ra­tu­ren, die Luft­feuch­tig­keit oder die Wind­stär­ke abruf­bar.

Auf mei­ner Sei­te “Wet­ter” in der Kopf­zei­le sind zusätz­lich noch ande­re Wet­ter­da­ten und die Pro­gno­se für die kom­men­den Tage zu erfah­ren.

 



Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei