Die Wettergesichter von La Palma

Wettergesichter

Schönwetterguru und Regenprophet –

WettergesichterDie Wettergesichter von La Palma bleiben zweigeteilt.

Während auf der Westhälfte eitler Sonnenschein herrscht, goss es im Osten in Strömen. Ganze 64 Liter pro Quadratmeter wurden innerhalb der letzten 24 Stunden z.B. am Messpunkt Zamagallo in Puntallana registriert. Aber nur 4 mm in Las Tricias im Nordwesten gemessen.

Im Regen musste gestern das Royal Caribbean Kreuzfahrtschiff Jewel of the Seas in den Hafen von Santa Cruz de La Palma einlaufen. Fast zum gleichen Zeitpunkt die übergroße Banane (oben) in Puerto Naos vor wolkenlosem Himmel. Keine 20 Kilometer Luftlinie trennen die beiden Wettergesichter.

Wetter nach Wunsch – ganz soweit sind wir nicht. Als touristisch aufstrebende Insel erwartet der Besucher blauen Himmel und frühlingshafte Temperaturen. Der Plátanero (Bananenbauer) möglichst viel Niederschlag für seine Cavendish-Züchtung. Schwer Beides unter einen Hut zu bringen.

Die Wunsch- Wettergesichter bleiben ein Traum

Künstlich das Klima zu beeinflussen ist zwecklos und auch nicht notwendig. Das hatte die Menschheit bereits im Mittelalter probiert. Hexen konnten das Wetter machen.

In einen Kessel mit siedendem Wasser kam allerlei Ungenießbares wie Kröten, Schlangen und ein Hahn. Unter beständigem Rühren wurde das ganze mit Zaubersprüchen gewürzt. Schließlich stiegen die Dämpfe zum Himmel auf, die zu Gewitterwolken wurden und mit Hagel, Sturm und Überschwemmungen die Menschen bedrängten. Den Blitz nicht zu vergessen, der bevorzugt in den Kirchturm einschlug und das Dorf in Brand setzte. Nahte sich das Unwetter, halfen nur noch Wetterläuten, Wetterkreuze vor den Dörfern und Hilferufe an die verschiedenen Wetterpatrone. Das Ganze endete dann meist auch sehr qualvoll für den Propheten auf dem Scheiterhaufen.

Wettergesichter

Inzwischen weiß man zumindest auf La Palma, dass die geographischen Verhältnisse zwei Wettergesichter erzeugen.

WettergesichterDer oft herrschende Nordost-Passatwind bringst feuchte Luft und kann die Cumbre (Bergkette) nicht überwinden. Sein beständiges anrammeln erzeugt Wolken die dann ausregnen.

Und im Westen bleibt es trocken, so wie gestern auf dem Bauernmarkt von Puntagorda. Das Fest der Kulturen lockte viele Besucher und Gäste an.

Kulinarische Spezialitäten, aber auch optische Schönheiten aus Westafrika und Südamerika, gab es zu „kosten“ und zu bewundern.

Ins Auto oder den Bus und ein kurzer Hipp-Hopp über die Insel und jeder findet sein Wetter. Ab Anfang der kommenden Woche wird allerdings der Himmel im Osten und Westen einheitlich. Blauer Himmel und Sonnenschein – so zumindest die Prognose der Wetterfrösche.

WettergesichterDas zweigeteilte Wetterbild ist gut auf der 24-Stunden Karte des Cabildo La Palma erkennbar.

Rechts der blaue Teil – die Ostseite von La Palma mit hohen Niederschlagswerten. Links der gelbe Bereich mit nur wenigen Regentropfen. Dazwischen die Bergkette (Cumbre) von Nord nach Süd als Wetterscheide.

Über den Link HD Meteo live sind auch die aktuellen Temperaturen, die Luftfeuchtigkeit oder die Windstärke abrufbar.

Auf meiner Seite „Wetter“ in der Kopfzeile sind zusätzlich noch andere Wetterdaten und die Prognose für die kommenden Tage zu erfahren.

 

Kommentar hinterlassen zu "Die Wettergesichter von La Palma"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.