Traumschiff MS Amadea vor Anker

Traumschiff

Station auf La Palma -

TraumschiffDas Traum­schiff — die MS Amadea — Kulisse und Drehort für die gle­ich­namige ZDF-Rei­he, lag gestern im Hafen von San­ta Cruz de La Pal­ma.

Die Amadea ist kein Fes­ti­val- oder Par­tyschiff, son­dern ein gemütlich und gepflegtes kleines Kreuz­fahrtschiff.

Vom Kapitäns-Din­ner über die tägliche Kaffes­tunde, aber doch ohne die förm­lich oder steife Etikette die ein­er tra­di­tionellen Kreuz­fahrt anhaftet.

Jedes Schiff hat eben seine Lieb­haber. Viele ältere Stam­mgäste schätzen die fre­undliche und famil­iäre Atmo­sphäre an Bord. Indi­vidu­ell und fast liebevoll wer­den die Mitreisenden meist im Rentenal­ter von der Crew umsorgt. Man ken­nt sich und ist bere­its seit Wochen miteinan­der auf der Kreuz­fahrt unter­wegs.

Mit dem Traumschiff auf “Traumpfaden” unterwegs

Traumschiff

 

TraumschiffVon Ham­burg über Großbri­tan­nien, Por­tu­gal, Madeira bis nach La Pal­ma und weit­er nach Gran Canaria führt der Weg.

Von den 600 Gästen ist nur für 60 Pas­sagiere hier der Törn auf dem Traum­schiff zu Ende. Die Mehrzahl der Kreuz­fahrer bleibt auf dem Traum­schiff und genießt die Rück­fahrt über Fuerteven­tu­ra, Lan­zarote, Marokko, Liss­abon, Frankre­ich, Hol­land bis nach Ham­burg (Karte Phoenix).

Pünk­tlich zum 827. Ham­burg­er Hafenge­burt­stag am 7. Mai wird die MS Amadea in die Unterelbe ein­laufen. Nach 21 Tagen endet dann der Trip durch Wes­teu­ropa.

Phoenix Reisen ist die klas­sis­che Reed­erei unter den deutschsprachi­gen Ver­anstal­tern. Ihr Konzept mit kleinen Kreuz­fahrtschif­f­en hat Erfolg und behauptet sich im umkämpften Markt mit den großen Reed­ereien wie AIDA Cruis­es oder TUI. Phoenix Reisen schickt auch die MS Alba­tros, die MS Arta­nia oder in Kürze wieder die MS Deutsch­land auf Tour.

Bekan­nt wurde die MS Amadea durch die Fernsehserie “Das Traum­schiff” und “Kreuz­fahrt ins Glück”. Es gibt kein besseres Werbe­medi­um als eine pub­likum­swirk­same TV-Pro­duk­tion die die Amadea zum Traum­schiff machte.

Auch während dieser Reise find­en Drehar­beit­en mit den bekan­nten TV-Stars wie Hei­de Keller und Sascha Hehn statt. Den meis­ten Pas­sagieren zur Freude — anderen aber auch lästig.

Die MS Amadea ist kein neues Schiff. Sie wurde im Jahr 1991 auf der Nagasa­ki Werft in Japan gebaut und 2006 von Phoenix-Reisen über­nom­men. Mit 193 Meter Länge, ein­er Bre­ite von 25 Meter und 8 Decks auch nicht ger­ade ein Ozean­riese.

Umsorgt von 300 Besatzungsmit­gliedern (Ver­hält­nis 1:2) liegt es aber hier im Spitzen­bere­ich. Die indi­vidu­elle Betreu­ung der Pas­sagiere oder bess­er der “Gäste”, macht es zu einem beson­deren Dampfer.

Hier darf sich der Gast noch als klein­er “Fürst” fühlen. Das Wohl und die Gebor­gen­heit — eine Mis­chung aus First Class Hotel und gehoben­er Senioren­res­i­denz, macht es auch ohne mod­ern­ste High­tech zu einem Traum­schiff für viele ältere Herrschaften.

Hier geht es zum Phoenix- Kreuz­fahrt­pro­gramm

 


Lidl-Blumen.de: Jet­zt 25% sparen!




Kommentar hinterlassen zu "Traumschiff MS Amadea vor Anker"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.