Wie fühlt sich die Vorweihnachtszeit im Süden an?

Vorweihnachtszeit

Sonne, Strand und Palmen …

VorweihnachtszeitAuch 3600 Kilo­me­ter weit von Deutsch­land ent­fer­nt, gibt es auf La Pal­ma eine Vor­wei­h­nacht­szeit.

Wei­h­nacht­en unter Pal­men am Strand zu ver­brin­gen kön­nen sich viele Nordlän­der über­haupt nicht vorstellen. Dieses Bild entspricht auch hier nicht der Real­ität, son­dern höch­stens der Ein­bil­dungskraft und Fan­tasie vom immer son­ni­gen Süden.

Gar sug­geriert der Name La Pal­ma viele Pal­men. In der Über­set­zung bleibt dann aber nur noch der Palmwedel übrig.

Pal­men sind auf La Pal­ma lediglich in der Min­derzahl vertreten. Es über­wiegen die Pinus canarien­sis (Kiefer) und die Lor­beer­bäume die das “Grün” der Insel prä­gen. Auch die lan­gen gel­ben Sand­strände sucht man hier vergebens.

Aber doch hat auch hier die Adventszeit ihren beson­deren Reiz. Die Vor­wei­h­nacht­szeit ist in allen Pueb­los und Städten zu spüren und zu sehen. Geschmück­te Straßen und Plätze, über­lebens­große Nussknack­er oder an den über­all sicht­baren Girlan­den und Wei­h­nacht­skrip­pen.

Vorweihnachtszeit

 

Wei­h­nacht­szeit ist für mich wie die Fahrt in die alte Heimat. Schneebe­deck­te Tan­nen und Ficht­en, weiße Land­schaften, eine besinnliche Wei­h­nachts­feier mit Kerzen und Glüh­wein und einem inneren Gefühl von Ruhe und Vor­freude. Die ganze Fam­i­lie ver­sam­melt um den war­men und knis­tern­den Kach­e­lofen. Schöne Erin­nerun­gen und eine Rück­blende an meine Jugendzeit die es so heute in Deutsch­land auch nicht mehr geben dürfte. Die Zeit­en haben sich geän­dert.

Vorweihnachtszeit ohne große Rackerei

VorweihnachtszeitAuf klir­rende Kälte kann ich ganz verzicht­en. Da ziehe ich schon eine angenehme Früh­ling­stem­per­atur um die +22°C vor.

Auch hier hat es in den let­zten Tagen anständig gereg­net und die Winde haben ihre Spuren hin­ter­lassen. Wolken­ver­hangener Him­mel, küh­lere Tem­per­a­turen und hoher Wellen­gang an der Küste. Kein Badewet­ter für die Urlaub­s­gäste. Der ewige Son­nen­schein von La Pal­ma scheint nur eine Leg­ende zu sein.

Aber es kom­men bald wieder angenehmere und son­nige Tage. 28°C Ende Dezem­ber waren in der Ver­gan­gen­heit schon zu erleben. So viel­seit­ig die Insel, so abwech­slungsre­ich auch Wet­ter­lage in der Vor­wei­h­nacht­szeit.

Nehmen wir es so wie es ist. Kanarisches Flair, aro­ma­tis­che Düfte, spür­bare Her­zlichkeit und um die Ecke noch einen kleinen Café solo. Stress und Hek­tik ist hier genau­so sel­ten — wie Schnee in San­ta Cruz de La Pal­ma. Auch für die Wei­h­nacht­seinkäufe bleibt mehr Zeit. Erst Anfang Jan­u­ar kom­men wir zum finalen Wei­h­nachts-Höhep­unkt mit der Bescherung.

Das Leben wird nicht von der Uhr bes­timmt. Sie dient nur als unge­fährer Zeitmess­er oder nettes Acces­soire am Handge­lenk. Tra­di­tionell tra­ben wir der MEZ sowieso immer eine Stunde hin­ter­her.

Tauschen möchte ich eigentlich nicht mehr. Ich ergeben mich meinem Schick­sal La Pal­ma …denn auch hier ist es in der Vor­wei­h­nacht­szeit schööön.

Bevor ich es vergesse !

Zum Ein­le­sen und Mit­fühlen gibt es meine Büch­er zu La Pal­ma, den Kanarischen Inseln oder Ratschläge für eine Kanaren-Kreuz­fahrt. Vielle­icht auch eine nette Idee für ein Wei­h­nachts­geschenk.



Kommentar hinterlassen zu "Wie fühlt sich die Vorweihnachtszeit im Süden an?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .