AIDA bietet Privatausflüge an

Privatausflüge

Privatausflüge mit Chauffeur

PrivatausflügeAida Crui­ses bie­tet jetzt sei­nen Pas­sa­gie­ren ab sofort auch Pri­vat­aus­flü­ge an.

Klei­ne Grup­pen von bis zu sie­ben Per­so­nen kön­nen nun ganz indi­vi­du­ell Pri­vat­aus­flü­ge bei AIDA buchen. Im Pkw oder Van geht es dann mit einem orts­kun­di­gen Fah­rer über die Kana­ri­sche Insel. Der Gast wählt die Fahrt­stre­cke oder die Sehens­wür­dig­keit selbst aus. Auch ein Pri­vat­aus­flug ins “Blaue” ist mög­lich.

Die­sen Ser­vice gibt es bereits für bestimm­te Städ­te im Mit­tel­meer-, den USA, Kana­da und Bah­rain. Aller­dings wer­den die Pri­vat­aus­flü­ge nur auf Eng­lisch ange­bo­ten. Deutsch­spra­chi­ge Shut­tle­ka­pi­tä­ne ste­hen kaum zur Ver­fü­gung. Die­ser Ser­vice kann über MyAI­DA oder begrenzt, je nach Ver­füg­bar­keit – auch noch an Bord gebucht wer­den.

Es ist im Grun­de ein Taxi­ser­vice bei dem AIDA Crui­ses als Ver­mitt­ler auf­tritt und meh­re­re Gäs­te als klei­ne Grup­pe zusam­men­führt und sich natür­lich dafür bezah­len lässt.

Organisierte Land- oder Privatausflüge?

BustourViel­leicht eine Alter­na­ti­ve zu den orga­ni­sier­ten Bus­tou­ren mit bis zu 55 Gäs­ten und einer vor­ge­ge­be­nen Rou­te.

Inter­es­sant sind aber auch die im nor­ma­len Land­aus­flug­pro­gramm ver­ein­zelt ange­bo­te­ne Spe­zi­al­tou­ren mit nur 15 bis 30 Teil­neh­mern. Wie z.B. die Off­road-Tour “Quer über die Insel” im gelän­de­gän­gi­gen 4x4 Bus (Foto) oder “Insel des Tabaks” auf La Pal­ma. Die­se Aus­flü­ge sind immer mit deut­scher Rei­se­lei­tung.

Ob nun die Bus­tour, ein nor­ma­les Taxi, ein Miet­wa­gen oder der neue “AIDA Pri­vat­ser­vice” – ent­schei­det der per­sön­li­che Geschmack und letzt­end­lich der Geld­beu­tel.

Ein Miet­wa­gen ist nur für bereits orts­kun­di­ge Gäs­te zu emp­feh­len. Die oft engen und kur­ven­rei­che Stras­sen auf La Pal­ma mit oft frem­den Ver­kehrs­re­geln, machen zumin­dest für den Fah­rer die Exkur­si­on zum stres­si­gen Aben­teu­er. Da nur ein begrenz­ter Zeit­rah­men zur Ver­fü­gung steht, ist auch zwin­gend eine Vor­pla­nung not­wen­dig.

Ein Taxi ist nur für den spa­nisch spre­chen­den Gast ein Genuß. Das holp­ri­ge “Eng­lisch” der Fah­rer ist nur schwer zu ver­ste­hen und “Deutsch” meist ein Fremd­wort.

Am ein­fachs­ten bleibt die orga­ni­sier­te Bus­tour – wenn auch nicht immer güns­tig. Hier ist alles per­fekt für den deut­schen Geschmack vor­ge­plant und eine recht­zei­ti­ge Rück­kehr in den Hafen garan­tiert. Not­falls war­tet die AIDA – bei einer ver­spä­te­ten Rück­kehr mit dem Taxi oder Miet­wa­gen, kann dem Schiff nur noch hin­ter­her gewun­ken wer­den.

Alles hat sei­ne Vor- und Nach­tei­le und der Kreuz­fahrt-Gast kann unter einer Viel­zahl von Akti­vi­tä­ten und Mög­lich­kei­ten wäh­len.



Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei