Die verlorene Schiffsglocke der La VERDAD ist zurück

Glocke

La Palma ist um einen historischen Schatz reicher -

SchiffsglockeNach 120 Jahren ist die Schiff­s­glocke der La VERDAD wieder auf La Pal­ma. Die Glocke gehörte einst zum Dreimas­ter La VERDAD der 1873 auf La Pal­ma vom Stapel lief.

Es war das größte Schiff das jemals auf der Insel gebaut wurde. Die Arozena Werft von La Pal­ma war damals die bekan­nteste und führende Werft auf den Kanarischen Inseln.

Einge­set­zt wurde die VERDAD für den War­en­trans­port zwis­chen Europa und Ameri­ka. Sie kon­nte als erstes Schiff die Strecke zwis­chen La Pal­ma und Havan­na auf Kuba in 18 Tagen zurück­le­gen. Bis das Schiff im Jahre 1899 vor den Bermu­das gesunken ist. Seit­dem war auch die Glocke auf dem Meeres­grund ver­schwun­den.

Wrack- und Schatz­tauch­er holten die Glocke in den 1960er Jahren wieder ans Tages­licht und verkauften sie in den USA.

Die Schiffsglocke und der lange Weg zurück

Mr. Thomas Knox der jet­zige Besitzer hat­te das Geläut 40 Jahre in seinem Fun­dus. Car­men Con­cep­ción die Direk­torin des Naval Muse­um von San­ta Cruz de La Pal­ma erfuhr zufäl­lig von dem Wieder­auf­tauchen der Glocke. Ein Glücks­fall …und für La Pal­ma die Chance eine wertvolle und his­torisch Rar­ität vielle­icht zurück zu bekom­men.

Schiffsglocke

Mod­ell der ehe­ma­li­gen La VERDAD

Die 25 Kilo­gramm schwere und knapp 40 cm hohe Glocke sollte wieder zurück auf die Heimatin­sel. Es begann eine rege Kor­re­spon­denz zwis­chen der Direk­torin und Mr. Knox die zum Erfolg führte. Knox hat­te sie 1979 von einem Antiq­ui­täten­händler erwor­ben und war bere­it das gute Stück wieder an den Ursprung­sort La Pal­ma zurück­zuführen.

Astro AusstellungTipp:

Bis zum 10. Mai find­et noch die Ausstel­lung “Miran­do al Cielo – Schau in den Him­mel” statt.
Zu find­en in der Casa Salazar in San­ta Cruz de La Pal­ma. Öff­nungszeit­en mon­tags bis fre­itags von 10 bis 13 Uhr und von 17 bis 20 Uhr sowie sam­stags von 10 bis 13 Uhr. Ein­tritt frei.

Als Geschenk wurde die Glocke vor weni­gen Tagen würde­voll auf dem NOA Nach­bau der San­ta Maria (siehe hier) auf La Pal­ma abgeliefert. Der Spender war extra aus den USA angereist. Allerd­ings kon­nte er die direk­te Über­gabe der Schiff­s­glocke nicht selb­st miter­leben. Das Ein­laufen der NAO San­ta Maria verzögerte sich wegen ein­er Schlechtwet­ter­front in Andalusien um über eine Woche.

Nun schmückt nach 120 Jahren Abwe­sen­heit die La Ver­dad Glocke das Naval-Marine-Muse­um in San­ta Cruz de La Pal­ma. Ein his­torisches Stück und ein weit­eres Puz­zle zur Ver­voll­ständi­gung der Samm­lung des Marine­mu­se­ums. Am 18. Mai am “Tage der Offe­nen Tür in den Museen”, kann übri­gens das Schmuck­stück bei freiem Ein­tritt besichtigt wer­den.



Kommentar hinterlassen zu "Die verlorene Schiffsglocke der La VERDAD ist zurück"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .