Wo bleiben die Löschhubschrauber?

Löschhubschrauber

Noch keine BRIF Löschhubschrauber auf La Palma.

NEWS: 09.07.2015 – Der Unmut auch in der örtlichen Presse wird immer lauter. „Mangel an Verantwortung und skrupelloses Verhalten“ wird der Inselregierung vorgeworfen. Nach neuesten Informationen soll die BRIF Brigade zwischen dem 10. -14. Juni auf La Palma jetzt eintreffen.

 

LöschhubschrauberPolitisches Gerangel und verwaltungstechnische Probleme seien die Gründe, warum bis heute die BRIF Löschhubschrauber, der Brigadas de Refuerzo contro Incendios Forestales (BRIF) vom spanischen Festland immer noch nicht auf der Insel stationiert sind – so der neu gewählte Minister für Umwelt Juan Manuel Gonzalez Luis.

Das darf doch nicht wahr sein, dass unsere schnelle und effektive Eingreiftruppe bei Waldbrand immer noch nicht einsatzbereit ist. Bis spätestens zum 15.Juni waren in den vergangenen Jahren, mindestens zwei dieser gelben Löschhubschrauber in Puntagorda im Nordwesten stationiert. Ich hatte mich auch schon gewundert, dass bisher keiner der gelben Löschhubschrauber zum Tanken oder für Wartungsarbeiten auf dem Flugplatz Mazo aufgetaucht war.

Löschhubschrauber

Archivbild 2014

Es sind polnische SOKOL Helikopter mit zwei Mann Besatzung und einer Steigrate von 8,5 m/s mit 2 PLZ Gasturbinen von je 662 kW Leistung. Sie können mühelos Wassersäcke bis zu zwei Tonnen (2000 Liter) tragen und ihre Ladung punktgenau absetzen. Genau der Flugzeug-Typ, der sich auch in anderen Regionen für diese Aufgabe auszeichnet.

Jetzt ist Waldbrand-Saison und in den nächsten Tagen soll es heiß und trocken werden.

Nicht auszudenken, wenn jetzt sich ein Waldbrand Inferno mit den vielen Bajada Gästen auf der Insel entwickelt.

Zahlreiche Beispiele aus den vergangenen Jahren haben gezeigt, dass eine rasche Waldbrandbekämpfung auch in unwegsamen Gebeten noch die beste und effektivste Methode ist …und das geht hier nur mit Löschhubschraubern.

Ist La Palma wirklich gerüstet ?

11 Brigaden mit ausgebildeten und meist erfahrenen Feuerwehrleuten und die nötigen Lösch- und Tankfahrzeugen stehen bereit. Die Beobachtungsposten auf den Bergen und den Beobachtungstürmen sind bereits seit Tagen rund um die Uhr besetzt. Schon seit Jahren werden stationäre Druckwasserleitungen in besonders gefährdete Waldgebiete verlegt. Was nutzt aber eine Armada von Feuerwehrleuten, wenn sie mit ihren Löschfahrzeugen nicht in ein entlegenes Barranco vorrücken können.

Wie ein Reiter ohne Pferd. Es fehlt also im Moment das wichtigste Werkzeug für eine effektive Brandbekämpfung

LöschhubschrauberHaben denn die katastrophalen Waldbrände vor Jahren in El Paso oder Fuencaliente nicht gezeigt, was ein nicht sofort bekämpfter Brand so alles anrichten kann. Es wurden damals auch eine Reihe von Gebäuden und Häuser eingeäschert. Hier die alten Berichte vom Jahre 2009 aus dem Archiv.

Für politische oder auch wettbewerbsrechtliche Spielereien ist hier keine Zeit. Es geht um die Sicherheit der Insel und seiner Bewohner. Auch dafür haben wir die Cabildo Regierung gewählt. Sie sollte jetzt mit höchster Priorität zu einer schnellen Lösung kommen. Wenn ein Regierungsmitglied versagt oder unfähig ist, sollte er gehen …und zwar schnell.

Bleibt für die Bevölkerung und die Gäste zunächst nur zu hoffen, dass sich in den kommenden Tagen kein größeres Feuer entwickelt.

Kommentar hinterlassen zu "Wo bleiben die Löschhubschrauber?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*