La Palma – Rentner-Paar stürzt vom Felsen

Rentner-Paar

Frau überlebte den Sturz nicht -

Ein deut­sches Rent­ner-Paar ist ges­tern im Nor­den von La Pal­ma von einem Fel­sen gestürzt. Die 71-jäh­ri­ge Frau ertrank und konn­te nur noch tot aus dem Atlan­tik gebor­gen wer­den.

Rentner-Paar

Hafen von San­ta Dom­in­go de Gara­fia

Im klei­nen Hafen von San­ta Dom­in­go de Gara­fia im Nor­den von La Pal­ma stürz­ten gegen 15.00 Uhr zwei Urlaubs­gäs­te von einer Küs­ten­klip­pe.

Wäh­rend sich der Mann an einem Fels­vor­sprung fest­hal­ten konn­te und geret­tet wur­de, stürz­te die Frau ins Meer und wur­de dort von den Wel­len erfasst.

Das Paar war auf einem Küs­ten­spa­zier­gang an den 30 bis 50 Meter hohen Steil­klip­pen im ein­sa­men Nor­den von La Pal­ma.

Die sofort ein­ge­lei­te­te Ret­tungs­ak­ti­on mit einem Hub­schrau­ber und dem aus San­ta Cruz de La Pal­ma her­bei geru­fe­nen See­not­ret­tungs­boot führ­ten noch Reani­ma­ti­ons­maß­nah­men durch. Bereits an Bord wur­de ein Herz-Lun­gen-Still­stand dia­gnos­ti­ziert.

Der her­bei­ge­ru­fe­ne Not­arzt konn­te am nahe gele­ge­nen Hub­schrau­ber­lan­de­platz am Sport­ge­län­de von Gara­fia, dann nur noch den Tod der Frau fest­stel­len.

Wie es genau zu dem tra­gi­schen Unglück kom­men konn­te, wird zur Zeit von der Poli­zei geklärt.



Kommentar hinterlassen zu "La Palma – Rentner-Paar stürzt vom Felsen"

Was ich noch sagen wollte ...