Ungestüme Atlantik-Reise über die Kanaren

Atlantik-Reise

Leidenschaftliche See und leidenschaftliche Seefahrer …

Ungestüme Atlantik-ReiseDie jüng­ste Atlantik-Reise mit hohen Wellen machte heute Mor­gen schon die Ein­fahrt der AIDA­sol nach La Pal­ma span­nend.

Manch einem Pas­sagi­er trieb das unruhige Wass­er vor der Hafene­in­fahrt bere­its die ersten Schweißperlen auf die Stirn. Hier auf dem Foto die kurz nach der AIDA ein­fahrende Ocean Majesty.

Bei ruhiger See und flachem Wass­er kann jed­er über das Meer fahren. Etwas Wellen und ein wiegen­des Schiff macht aber die Seefahrt erst richtig inter­es­sant.

Je größer das Kreuz­fahrtschiff desto weniger sind Tur­bu­len­zen und Wellen für den Gast spür­bar. Die mod­er­nen Sta­bil­isatoren min­dern zwar das Rollen, nicht aber das Stampfen eines Schiffs. Solange nicht die Kaf­fee­tassen durch den Speis­esaal fliegen, ist eigentlich die Kreuz­fahrtwelt noch in Ord­nung …und soweit war es heute noch nicht. Der Kapitän hat­te sein Schiff im Griff und fand sich­er die Anlegestelle.

Eine richtig ungestüme Atlantik-Reise die diesen Namen auch ver­di­ent erleben die Pas­sagiere sel­ten. Aber in der win­ter­lichen Kreuz­fahrt­sai­son über die Kanaren kommt das alle Jahre ein oder zweimal vor.

Die Atlantik-Reise heute mit besonderen Einlagen

Ungestüme Atlantik-Reise

Atlantik-ReiseAtem­ber­aubend wurde unser Lan­daus­flug in den Nor­den von La Pal­ma. Vom sicheren Insel­bo­den aus kon­nte haut­nah das auf­brausende Meer bestaunt wer­den.

Meter hohe Wellen schlu­gen über das zur Zeit wegen Bauar­beit­en geschlossene Meer­ess­chwimm­bad Char­co Azul in San Andres. Die Gewalt der Wellen ver­hüllte es unter ein­er schäu­menden Dusche. Ein beein­druck­endes Schaus­piel der Natur war zu erleben.

Hoher See­gang  und keine Wet­ter­war­nung des staatlichen Wet­ter­di­en­stes AEMET. Nur bis ver­gan­genen Don­ner­stag gab es die gelbe Warn­stufe für starken See­gang. Heute ste­ht alles wieder auf “Grün”.

Atlantik-ReiseEin Erleb­nis für die Gäste unter dem son­st son­ni­gen Him­mel bei 24°C. Ein erhol­samer Spazier­gang an der nordöstlichen Küsten­lin­ie zwis­chen dem Ortskern von San Andres und der Rum Des­til­lerie Aldea.

Alles zwis­chen Bana­nen­stau­den und dem tosenden Atlantik. Zur Abrun­dung gab es für alle natür­lich am Ende noch eine kleine Rumkost­probe. Ob vom milden Rum mit Honig oder vom hoch­prozenti­gen 8 Jahre im Eichen­fass gereiften Jahrgangs-Rum.

Diese Tour mit weit­eren High­lights wird übri­gens als organ­isiert­er Lan­daus­flug direkt von AIDA oder TUI Mein Schiff ange­boten.

 



Kommentar hinterlassen zu "Ungestüme Atlantik-Reise über die Kanaren"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .