La Palma Rum für die ferne Caribik

La Palma Rum

La Palma Rum goes to Guadeloupe –

La Palma RumKlingt auf den ersten Blick wie eine verkehrte Welt – La Palma Rum nach Übersee. Normal kommt Rum aus Kuba und der Caribik nach Europa.

Sorten wie Havana Club oder Bacardi Rum dürften jedem bekannt sein. Rumsorten die durch viel Werbung bekannt wurden. Teilweise werden sie gar nicht in der Caribik, sondern in Europa hergestellt. Massenprodukte die nicht unbedingt durch Klasse bestechen.

Der echte Rumkenner bevorzugt aber Sorten wie Ron Zacapa Sistema Solera – Smith & Cross – Plantation Barbados Extra – Sailor Jerry Spiced oder Ron Aldea.

Genau diese letzte Sorte Ron Aldea stammt aus La Palma und wird in der Destilerias Aldea in San Andres im Nordosten der Insel in kleinen Mengen hergestellt.

Auf den deutschen Zweimaster Avontuur wurden in den letzten Tagen einige Fässer Ron Aldea verladen. Sie treten nun ihre rund 3-wöchige Reise nach Guadeloupe/Marie Galante in der Caribik an. La Palma Rum für die Genießer in der Neuen Welt. So wie einst im Jahre 1493 mit Columbus das Zuckerrohr seinen Weg von den Kanaren nach Kuba fand.

La Palma Rum

Zeit auch neue Halterungen und Regale an Bord zu installieren. Auch bei rauer See müssen die Fässer fest an ihrem Platz verankert bleiben. Das klassische Fahrrad übrigens dient als umweltfreundliches Erkundungs- und Transportfahrzeug an Land.

Timbercoast für umweltfreundlichen Transport

La Palma RumDas Projekt “Timbercoast“, das für einen nachhaltigen und emissionsfreien Seetransport steht, hat auch Rotwein, Kaffee, Kakao, Gewürze und mehr im Laderaum.

Das ehrwürdige 97 Jahre altes Frachtsegelschiff Avontuur wurde vor Jahren hochseetauglich gemacht und kann bis zu 115 Tonnen laden. Der Reeder und Kapitän Cornelius Bockermann hat das Motto “Cargo Under Sail” zu seiner Lebensaufgabe gemacht.

Vor dem Oceanriesen TUI Mein Schiff 4 wirkt die Avontuur wie ein Zwerg und Relikt aus längst vergangener Zeit.

Vom französischen La Rochelle kam es vor einigen Tagen in den Hafen von Santa Cruz de La Palma. Mit seiner 16-köpfige Besatzung (8 Mann Stammbesatzung + 8 Mitsegler) wurde es auf La Palma für die Atlantiküberquerung fit gemacht.

La Palma RumEin einfaches Leben an Bord bei der jeder Hand anlegen muss. Auch die Gäste haben ihre Aufgaben (daher der Name Mitsegler). Auf dem Foto der Bootsmann mit seinem Kaffee(Rum)becher bei der morgendlichen Inspektion.

Mit ihm konnte ich ein kurzes Gespräch führen. Die Seemanns-Romantik von Sehnsucht, Heimkehr und Meer wird hier wieder lebendig. Erinnerungen an Hans Albers oder Freddy Quinn mit “Die Gitarre und das Meer” ist auch vom Kai aus zu spüren.

Eine alternative Kreuzfahrt die viel Enthusiasmus, Verzicht auf Luxus und etwas Abenteuerlust erfordert. Nichts für Landratten die bereits bei der ersten Welle seekrank werden und von der Reling aus die Fische füttern.

Echte Seemanns-Erfahrung und bleibende Erinnerungen graben sich dafür tief ins Gedächtnis ein. Erlebniswerte und ein Guthaben auf das immer wieder zurück gegriffen werden kann.

2 Kommentare zu "La Palma Rum für die ferne Caribik"

  1. Ein sehr interessanter Bericht, ich werde auf den Rum achten, wenn ich das nächste Mal da bin.

    Sigrun

  2. Viele Besucher sprechen von einem ausgezeichneten ALDEA-Rum. Auch in Vergleichstest bei Degustationen und Bewertungen in Fachzeitschriften schneidet dieser Rum immer gut ab.
    Ich bin wohl kein Rumkenner – aber es muss etwas dran sein.
    Es gibt auch die milden Versionen mit Honig, Caramel oder Bananengeschmack. Mehr ein “Frauen-Rum” mit 20 % Alkohol.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.