Seltener SOLRAYO Haifisch beobachtet

Haifisch Sichtung vor El Hierro -

Meist sind es Tau­cher die auf Tuch­füh­lung mit einem Hai­fisch kom­men. In allen Welt­mee­ren, also auch im Atlan­tik um die Kana­ren sind Haie unter­wegs. Obwohl es in den Kana­ri­schen Gewäs­sern rund 55 Hai­ar­ten gibt, kom­men sie nur sel­ten in Küs­ten­nä­he. Beob­ach­tun­gen oder gar Fotos sind nur dann und wann möglich.

Präparierter HaifischDie Angst vor die­sem Raub­fisch ist unbe­grün­det. Auf­re­gen­de Spiel­fil­me von mord­lus­ti­gen Mons­ter­fi­schen haben die Angst zusätz­lich geschürt. Der „Wei­ße Hai“ von Ste­ven Spiel­berg gleich in meh­re­ren Fol­gen als Hor­ror Thril­ler bleibt nur ein fan­tas­ti­scher Film.

Natür­lich möch­te nie­mand in das Rasier­mes­ser schar­fe Gebiss eines Hais gera­ten. Gleich meh­re­re stän­dig nach­wach­sen­de Zahn­rei­hen grup­pie­ren sich hin­ter ein­an­der. In einem Hai Leben kön­nen das so bis zu 30.000 Zäh­ne sein.

Lie­ber ist mir auch der prä­pa­rier­te Hai­fisch Kopf an der Wand. Wie hier im Insel­mu­se­um von San­ta Cruz de La Pal­ma zu bewundern.

Auf den Kana­ren sind bis­her nur sehr wenig Hai­fisch Beob­ach­tun­gen und Angrif­fe auf Men­schen bekannt gewor­den. Es war ein rie­si­ger Wal­hai von 16 Meter Län­ge im Süden bei Fuen­ca­li­en­te auf La Pal­ma und ein Hai­an­griff vor der Küs­te von Gran Cana­ria, die in den letz­ten Jah­ren für Schlag­zei­len sorgten.

Seltener SOLRAYO-Hai vor La Restinga

Erst vor weni­gen Tagen hat­te einer Grup­pe von Tau­chern der Tauch­schu­le Buceo El Bajón gleich drei Exem­pla­re die­ser sel­te­nen Hai­art vor ihren Augen. In den fla­chen Gewäs­sern im Mar de Las Cal­mas vor dem Fischer­ort La Res­tin­ga im Süden von El Hier­ro tauch­ten ein Männ­chen und zwei schwan­ge­re weib­li­che SOL­RAYO-Haie auf.

Schildzahnhai

Der SOL­RAYO-Hai wird auch Schild­zahn­hai genannt und  lebt an den Kon­ti­nen­tal­so­ckeln im Atlan­tik, im Pazi­fik, im Indi­schen Oze­an und im gesam­ten Mit­tel­meer in Tie­fen von 10 bis 530 Metern. In fla­chen Gewäs­sern ist die­se Art bis­her nur vor El Hier­ro beob­ach­tet worden.

Das Mar de Las Cal­mas ist ein beson­ders nahr­haf­tes Mee­res­ge­biet in dem sich im Jah­re 2011 der letz­te Kana­ri­sche Vul­kan­aus­bruch ereig­ne­te. Sie­he dazu Bei­trag Eldis­cre­to, heu­ti­ger Name Tago­ro.

Bereits vor Jah­ren gab es ent­spre­chen­de Beob­ach­tun­gen. Es war immer ein Rudel mit träch­ti­gen Weib­chen. Was ver­mu­ten lässt, dass die Haie die Gewäs­ser auf­su­chen, um ihre Jung­tie­re zu gebä­ren. Sie bekom­men pro Wurf zwei Jun­ge, die bei der Geburt schon einen Meter lang sind.

Video der Haifisch Begegnung von Buceo El Bajón

 



Wetteraussichten für La Palma

Kommentar hinterlassen zu "Seltener SOLRAYO Haifisch beobachtet"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.