Mond zum Greifen nah

Mond

Mein Gott — wie schön ist doch der Mond!

MondEine gestern mehrfach gehörte Aus­sage. Am frühen Mor­gen kurz vor seinem Ver­schwinden, der Mond am West­him­mel mit ein­er nor­malen Pock­etkam­era abgelichtet. Zum Greifen nahe und doch 380.000 km von La Pal­ma ent­fer­nt und über die Steil­wände zum Mirador de la Con­cep­cion beobachtet. Es sind immer diese kurzen Augen­blicke und natür­lich ein aufmerk­samer Beobachter der zur richti­gen Zeit auf den Aus­lös­er drückt.

MondIn der Weitwinkele­in­stel­lung kön­nte es durch die Über­be­lich­tung auch die unterge­hende Sonne sein. Aber erst mit dem Teleob­jek­tiv sind die Bergket­ten und Täler auf dem Mond zu erken­nen. Nicht nur faszinierende Son­nenaufgänge, son­dern auch der Mond — zeigt sich auf La Pal­ma in sein­er ganzen Pracht. Dabei war immer noch etwas Cal­i­ma (Sand) in der Atmo­sphäre.

[jquery-news-tick­er group=“GROUP1” title=“News” direction=“ltr” type=“reveal” pause=“2000”]



Kommentar hinterlassen zu "Mond zum Greifen nah"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .