Kreuzfahrttreff auf der Isla Bonita

Kreuzfahrt-Treff

Meeting Point im Hafen von La Palma –

KreuzfahrttreffAls Sammelpunkt und Kreuzfahrttreff präsentierte sich zum Jahresende der Hafen von Santa Cruz de La Palma.

Es scheint wie abgesprochen, dass sich in der letzten Dezember Woche, innerhalb von 4 Tagen, gleich 9 Kreuzfahrtschiffe auf der Isla Bonita versammeln. Tatsächlich werden diese Termine aber unabhängig schon Monate und Jahre im Voraus festgelegt.

Eine Armada von wissbegierigen Deutschen, Engländer oder Skandinavier erstürmten die Insel. Die Anlegezeit musste gut genutzt werden, da die Kreuzfahrer nur für einen Tag vor Anker liegen. Für herrliches Wetter, eine gute Stimmung und eine perfekte Organisation hatten wir gesorgt. Schließlich sollten die über 21.000 Besucher nur den besten Eindruck von der Isla Bonita mitnehmen … und das hat geklappt.

Kreuzfahrttreff

… auch Luna strahlte vom wolkenlosen Himmel

Gegen 18.00 Uhr verabschieden sich nach und nach die Liner. Der tiefe Ton der Nebelhörner ist dann weithin auf der Ostseite von La Palma zu hören. Oft vereint sich das gemeinsame Abschiedshorn zur einer „Sirena de niebla“ – einem dumpfen und mächtigen Hafenkonzert, das man erlebt haben muss.

KreuzfahrttreffGenauso schnell wie sie am Morgen zum gemeinsamen Kreuzfahrttreff im Hafen erschienen sind, leert sich nun das Hafenbecken wieder. Normal verteilen sich die Schiffe in alle Himmelsrichtungen um nach Teneriffa, Marokko oder den Kapverdischen Inseln zufahren. Nur diese Woche war das anders.

Alle wollten nach Norden, um am Silvesterabend das große Feuerwerk in Funchal auf der Insel Madeira mitzuerleben. Ein glanzvoller Höhepunkt der Silvesterreise bei fast allen Reedereien und Schifffahrts-Gesellschaften.

Kreuzfahrttreff war La Palma auch im Spätmittelalter

Damals waren es allerdings große Karavellen, Fregatten, Dreimaster oder Schatzschiffe. Dank seiner geographischen Lage konnte die Insel auch vom Amerikahandel profitieren.

1508 hatten die Kanarischen Inseln das Privileg des praktisch freien Warenverkehrs erhalten. Nahezu jedes Schiff, das zwischen dem spanischen Mutterland und den amerikanischen Kolonien verkehrte, legte auf La Palma einen Zwischenstopp ein.

1556 verlieh der spanische König Philipp II. der palmerischen Hauptstadt Santa Cruz nicht nur den Beinamen Hochedle und treue Villa de la Cruz, sondern auch das Privileg, mit neuen Besitztümern in Übersee Seehandel auf eigene Rechnung zu betreiben. Auch im Schiffbau nahm die Hafenstadt bald eine führende Position ein. Auf der durch den Holzreichtum der Wälder begünstigten Insel hatten sich gleich nach der Eroberung die ersten Schiffbauer niedergelassen. Mehr als 120 Fregatten und Karavellen liefen im 16. Jahrhundert vom Stapel. In der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts war Santa Cruz de La Palma nach Sevilla und Antwerpen der drittgrößte Hafen des spanischen Weltreiches.

Heute sind es Ozeanriesen die La Palma wieder zur Tribüne – einem Kreuzfahrttreff – machen.

Neues Jahr neues Glück. Entdecken Sie jetzt alles, um Ihre guten Vorsätze für das neue Jahr wirklich werden zu lassen bei Amazon.

 

Kommentar hinterlassen zu "Kreuzfahrttreff auf der Isla Bonita"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*