Kokain in großen Mengen auf La Palma beschlagnahmt

Kokain

318 Kilogramm Kokain sichergestellt –

KokainDie Guardia Civil hat in den vergangenen Tagen 318 Kilogramm Kokain auf La Palma sichergestellt.

Wie die Guardia Civil gestern mitteilte, befand sich das Rauschgift auf einem Segelschiff das auf La Palma Zwischenstopp machte. Der Segler kam von Venezuela und wollte weiter Richtung Festlandspanien.

Zwei Personen wurden auf La Palma festgenommen. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurde ein Lagerhaus in der Stadt Torrelles de Foix (Barcelona) durchsucht, das als Drogenlabor diente. Insgesamt wurden mehr als 375 Kilogramm Kokain sichergestellt und sechs Personen (4 in Barcelona und 2 in Santa Cruz de la Palma) verhaftet.

KokainIn dem Labor befanden sich neben Laborgeräten auch 1050 Liter Chemikalien, 2 Waffen und Munition, Kfz Nummern- Schilder und Formen zur Kokain-Paste Herstellung. Außerdem jede Menge Dokumente und Unterlagen, die vielleicht Rückschlüsse auf die Hintermänner zulassen

Das Kokain war als schwarz eingefärbte Rohmasse im doppelten Boden des Kraftstofftank auf dem Segelboot versteckt. Im Drogenlabor bei Barcelona sollte es wieder aufbereitet und als weißes Kokain vermarktet werden.

Kokain Schmuggel über die Kanaren

Während der Kontroll- und Überwachungsmaßnahmen die sich als verdeckte Operation bereits über einen längeren Zeitraum hinzogen, geriet ein venezolanischen Paar als Drahtzieher ins Visier der Ermittler. Auch Italiener und ein Spanier waren an dem Drogennetzwerk beteiligt. Es war ein international agierender Drogen-Schmugglerring aus Südamerika.

KokainEs wird vermutet, dass bereits mehrere Lieferungen auf diesem Weg nach Barcelona gelangt sind.

An der Operation waren Air Service-Agenten und Maritime Dienst der Guardia Civil und die  DEA (Drug Enforcement Administration) aus den USA beteiligt.

Mit dem Fund ist wieder ein großer Schlag gegen die Drogenmafia gelungen. Bereits in der Vergangenheit wurden immer wieder Jachten und Containerschiffe vor den Kanaren aus dem Verkehr gezogen, die große Rauschgift- Mengen an Bord hatten.

Die größte Kokainmenge hatte jedoch im Jahre 2012 ein Bombardier BD-700 Flugzeug mit 2,5 Tonnen Kokain an Bord (siehe hier). Der Weg über die Kanarischen Inseln, scheint für die Drogenbosse aber immer noch der beste und sicherste Weg von Südamerika nach Europa zu sein.

 

Kommentar hinterlassen zu "Kokain in großen Mengen auf La Palma beschlagnahmt"

Was ich noch sagen wollte ...