Segelschulschiff Elcano nimmt Abschied

Segelschulschiff

Größter Viermaster der spanischen Armada –

SegelschulschiffEin außergewöhnliches Schiff, das Segelschulschiff Juan Sebastián de Elcano lag mehrere Tage im Hafen von La Palma.

Heute wurden die Segel gesetzt und der Hafen von Santa Cruz de La Palma Richtung Casablanca in Marokko verlassen.

Mit 113,1 Meter Länge und 220 Besatzungsmitglieder und Offizieranwärter an Bord, ist das Segelschulschiff Elcano der drittgrößte noch fahrende Viermaster der Welt.

Nur die Sedov und die Kruzenshtern übertreffen die Elcano. 

Bereits 20 mal hat die Juan Sebastián Elcano die Erde umrundet und kommt jetzt von einer 4-monatigen Karibik-Tour in in den nächsten Tagen in seinen Heimathafen Cadiz in Festlandspanien zurück.

Segelschulschiff

Segelschulschiff der Extraklasse

SegelschulschiffVor 18 Jahren lag das Segelschulschiff Elcano das letzte Mal im Hafen von La Palma.

Große Kreuzfahrtschiffe ist man hier gewohnt. Aber Viermaster dieser Größe sind doch recht selten.

Mit einer Segelfläche von 3153 Quadratmetern an 20 Segeln erreicht das Segelschulschiff Elcano eine Geschwindigkeit von 16 kn (31 km). Ein Dieselmotor mit 1500 PS ist für Hafeneinläufe und Windflauten  zusätzlich eingebaut.

Mit einer Masthöhe von 49,90 Meter wird selbst die heute ebenfalls im Hafen liegende AIDAsol (Höhe 48 m) übertrumpft. Das im Jahre 1927 erbaute Segelschulschiff hatte bereits für mehrere Tage den spanischen König Juan Carlos an Bord.

Segelschulschiff

Die primäre Mission des Schiffes ist es, Kadetten für ihre Karriere der verschiedenen Korps in der Praxis auszubilden. 

Benannt wurde das Segelschulschiff nach dem spanischen Entdecker Juan Sebastián Elcano (1486 † 4. August 1526).

Mit seiner Mannschaft gelang ihm als erstem Menschen eine Weltumsegelung. Er setzte die von Ferdinand Magellan begonnene Reise nach dessen Ausfall fort und vollendete den Törn.

Das Segelschulschiff dient auch der spanischen Marine zu Präsentations-Zwecken. Überall wo die Elcano auftaucht, zieht sie das Interesse der Bevölkerung an. An zwei Tagen waren auf La Palma auch Besichtigungsmöglichkeiten an Bord eingeplant.

Ähnliches Interesse hatte im Jahre 2014 nur die russische Fregatte „Shtandart“ erzeugt.

Segelschulschiff

Die Elcano erinnert noch etwas an die mächtige und ruhmreiche spanische Armada der Vergangenheit. Über Jahrhunderte hatte die spanische Kriegsmarine die Weltmeere beherrscht und neue Inseln und ganze Erdteile entdeckt.

 

Kommentar hinterlassen zu "Segelschulschiff Elcano nimmt Abschied"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*