Kanaren-Kreuzfahrt: Tip Zigarren-Tour

Zigarren-Tour

Welcher Ausflug lohnt sich auf La Palma ?

Zigarren-TourDie Zigar­ren-Tour — auch “Puro-Aus­flug” oder als “Insel des Tabak” ange­boten —  gehört zum Stan­dard Aus­flug­pro­gramm viel­er Kreuz­fahrtschiffe. Diese Exkur­sion möchte ich heute vorstellen.

Der Besuch ein­er Puro Man­u­fak­tur, alles kleine Fam­i­lien­be­triebe, gibt einen inter­es­san­ten und infor­ma­tiv­en Ein­blick in ein altes Handw­erk von La Pal­ma.

Seit dem 18. Jahrhun­derten wird Tabak auf der Insel ange­baut und daraus hochw­er­tige Zigar­ren gedreht. Zurück­kehrende Emi­granten aus Kuba bracht­en das Wis­sen und die Tech­nik nach La Pal­ma.

Gele­gen­heit für die Gäste der AIDA­sol, die regelmäßig am Fre­itag auf La Pal­ma Sta­tion macht, sich auf die Spur dieser alten Tra­di­tion zu machen.

Bei strahlen­dem Son­nen­schein und angenehmen 23°C lag die AIDA­sol und die MS Ham­burg gemein­sam im Hafen von San­ta Cruz de La Pal­ma.

Zigarren-Tour

Zigarren-Tour mit nettem Rahmenprogramm

Nach einem kleinen Stadtrundgang durch die Insel-Haupt­stadt San­ta Cruz, ging es in die Berge nach San Isidro. Der Besuch der Man­u­fak­tur El Sitio und der Man­u­fak­tur Julio in San Pedro stand auf der Agen­da.

Der arbeitsin­ten­sive Her­stel­lungs-Prozess von der Aufzucht, dem Trock­nungsvor­gang, dem Fer­men­tieren des Tabak, der anschließende Lagerung und die Klas­si­fizierung der unter­schiedlichen Tabak­blät­ter, kon­nte bestaunt wer­den.

Warum müssen die Adern aus dem Tabak­blatt ent­fer­nt wer­den? Ist dun­kler Tabak stärk­er als helle Blät­ter oder warum muss ein Puro bei 70 % Luft­feuchtigkeit gelagert wer­den? Viele Fra­gen und natür­lich genau­so viele Antworten.

Zigarren-TourDie Fin­ger­fer­tigkeit der Puro­dreher erzeugt immer wieder Erstaunen und Bewun­derung.

Über drei Jahre hat es nun vom Aussäen des Tabak­samen bis zum fer­ti­gen Puro gedauert. Viel Zeit und reine Han­dar­beit bei allen Arbeitss­chrit­ten, bürgt let­z­tendlich für die hohe Qual­ität des palmerischen Puro.

Ohne Zusatzstoffe oder son­stige Tricks erhält der Genießer eine der besten Zigar­ren auf diesem Globus. Viele Beurteilun­gen, Verkos­tun­gen und Testergeb­nisse bei inter­na­tionalen Tast­ings und in Fachzeitschriften geben den Puros aus La Pal­ma Spitzen­plätze. Längst wur­den bekan­nte kuban­is­che Marken über­holt.

Zigarren-TourEs geht nicht um Masse — son­dern um Klasse.

Auch wenn die Namen noch nicht so bekan­nt, wie Cohi­ba oder Mon­te­cristo sind, wer­den in Zukun­ft einige palmerische Man­u­fak­turen in der ersten Rei­he mit­spie­len.

Die Nach­frage über­trifft bere­its seit Jahren die Pro­duk­tions-Kapaz­ität. Trotz­dem wird die alte Her­stel­lungsweise ohne Maschi­nen weit­er gepflegt und nach alter Väter­sitte Stück für Stück in “Hecho a mano” Qual­ität nach alter Tra­di­tion beibehal­ten und gepflegt.

Die Palmeros sind zu stolz, sich dem Drang nach Glob­al­isierung und Massen­pro­duk­tion zu beu­gen. Das macht auch die Pro­duk­te aus den Man­u­fak­turen immer beliebter. Weltweit wird in gerin­gen Stück­zahlen exportiert — und der Preis ist immer noch erschwinglich.

Das Feeling darf nicht fehlen

Die Zigar­ren-Tour wird nur mit klein­er Teil­nehmerzahl durchge­führt, da die Platzver­hält­nisse begren­zt sind und die indi­vidu­elle Atmo­sphäre erhal­ten bleiben soll.

Zigarren-Tour

Was wäre ein Abschluss ohne einen Schluck Wein oder Rum von La Pal­ma. In der rustikalen Bode­ga wird bei Tapas von geräuchertem Ziegenkäse, Brot, Oliv­en und ander­er insel­typ­is­ch­er Spezial­itäten gefach­sim­pelt und die Qual­ität der Puros disku­tiert.

Einige Pro­gramme schließen auch noch den Besuch des Puro­mu­se­um in Bre­na Alta mit ein.

Eine Zigar­ren-Tour die in Erin­nerung bleibt und Zuhause bei jedem neu ange­bran­nten Puro alle pos­i­tiv­en Ein­drücke von dem kurzen Inse­laufen­thalt wieder wach ruft. Inter­es­sante Ein­blicke auch für Nich­trauch­er.

 



Kommentar hinterlassen zu "Kanaren-Kreuzfahrt: Tip Zigarren-Tour"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .