Lavastrasse jetzt 24 Stunden befahrbar

Lavafeld - Lavastrasse

Lavastrasse in der Nacht beleuchtet -

Die neue Lava­stras­se zwi­schen La Lagu­na und Las Nori­as kann jetzt Tag und Nacht ohne zeit­li­che Ein­schrän­kung befah­ren wer­den. Das Titel­bild zeigt die beleuch­te­te Pis­te in der Nacht. Im Hin­ter­grund sind die Lam­pen von Los Llanos de Ari­dane zu erkennen.

Pünkt­lich zum 1. Dezem­ber wur­de die Instal­la­ti­on von 35 Stras­sen­lam­pen abge­schlos­sen und die Stre­cke auch in der Nacht geöff­net. Wei­te­re Lam­pen sol­len in Zukunft dazu kom­men, sodass dann 140 Beleuch­tungs­kör­per die Pis­te kom­plett aus­leuch­ten. Jeder ein­zel­ne ist mit einem wie­der­auf­lad­ba­rem LED-Licht mit Solar­ener­gie aus­ge­stat­tet. Um die Later­nen­mas­ten zu instal­lie­ren, wur­den zuvor ober­fläch­li­che Beton­so­ckel plat­ziert, auf denen die Leucht­mas­ten ver­an­kert sind, um sicher­zu­stel­len, dass sie nicht von der Wär­me beein­flusst wer­den, die von der Stra­ßen­ober­flä­che auf­grund der Lava­strö­me, die sie durch­quert, abge­ge­ben wird.

Noch ist es direkt unter der Stras­se sehr heiß, da der Lava­strom die Wär­me nur lang­sam abgibt. Die rund 4 Kilo­me­ter lan­ge Lava­pis­te gilt als Mei­len­stein und Fort­schritt, um das nörd­li­che Ari­dane­tal mit dem abge­schnit­te­nen Süd­teil zu verbinden.

Es soll zügig über das Lavafeld gefahren werden

Noch sind die Stras­sen­ar­bei­ten im Gan­ge. Es gilt wei­ter ein Hal­te­ver­bot auf der Stra­ße und der Ver­kehr von Fahr­rä­dern und Fuß­gän­gern ist nicht gestat­tet. Durch die Hit­ze und gele­gent­lich auf­kom­men­de Gas­schwa­den, wäre zum jet­zi­gen Zeit­punkt das Risi­ko zu groß.

Die Lam­pen die­nen der Nacht­si­cher­heit für Auto­fah­rer, die Stra­ße wird der­zeit von mehr als 5.000 Fahr­zeu­gen pro Tag befah­ren. Die Fahrt­zeit zu den Küs­ten­ge­bie­ten des Tals wer­den über das Lava­feld um zwei Stun­den ver­kürzt. Seit­dem sind kei­ne gro­ßen Umwe­ge über die Ost­sei­te über Mazo und Fuen­ca­li­en­te mehr nötig.

Wäh­rend der Aus­füh­rung die­ser Arbei­ten wur­den die Arbei­ten unter sehr kom­ple­xen Situa­tio­nen durch­ge­führt. Aber eine schnel­le Ver­bin­dung war not­wen­dig, um die Kom­mu­ni­ka­ti­on im Ari­dane-Tal wie­der herzustellen.

Die Stre­cke soll noch umzäunt wer­den und spä­ter ein rich­ti­ger Asphalt­be­lag auf­ge­bracht wer­den. Wegen der Boden­wär­me gibt es im Augen­blick nur einen Stras­sen­be­lag aus „Römi­schem Beton“ mit hohen Kalk­an­tei­len, der täg­lich bewäs­sert wer­den muss. Sie­he auch mei­nen Bei­trag „Durch die Lava­wüs­te nach La Lagu­na“ mit Video.

Sonntag, der 4. Dezember 2022

9.50 Uhr – Jetzt gibt es auch die aktua­li­sier­te Land­kar­te von La Pal­ma nach dem Vul­kan­aus­bruch mit den neu­en Stras­sen­ver­bin­dun­gen. Kann hier her­un­ter­ge­la­den werden.

15.00 UhrAlle Wan­der­we­ge auf La Pal­ma gesperrt – Das Umwelt­mi­nis­te­ri­um des Cabil­do de La Pal­ma hat das Wege­netz auf­grund der Wind­war­nung und der Vor­war­nung für Regen an die­sem Sonn­tag ab 12:00 Uhr geschlos­sen. Die Gene­ral­di­rek­ti­on für Sicher­heit und Not­fäl­le hat die War­nung vor Win­den auf Tene­rif­fa und La Pal­ma ver­fügt, da vor allem in den Gip­feln mit maxi­ma­len Böen von 90 Stun­den­ki­lo­me­tern zu rech­nen ist.

16.20 UhrDer Flug von Meteo­ri­ten durch den Him­mel des Archi­pels wird zu einem Phä­no­men. Vier Feu­er­bäl­le in vier Tagen wur­den vom Red de Inves­ti­ga­ción de Bóli­dos y Meteo­ri­tos ein­ge­fan­gen, der letz­te in den frü­hen Mor­gen­stun­den die­ses Sonn­tags an der Nord­küs­te Tene­rif­fas. Der größ­te am Mitt­woch, soll einen Durch­mes­ser zwi­schen 50 bis 100 cm gehabt haben, bevor er nörd­lich von Gran Cana­ria im Atlan­tik ein­schlug. Wäre der Mete­or auf dem Mond ein­ge­schla­gen, hät­te er nach Mei­nung eines Astro­no­men einen Kra­ter von 30 m im Durch­mes­ser hinterlassen.

Montag, der 5. Dezember 2022

9.20 Uhr - Star­ke Win­de haben am heu­ti­gen Mor­gen den insu­la­ren Flug­ver­kehr durch­ein­an­der gebracht. Vie­le Flug­zeu­ge kamen erst mit Ver­spä­tung an. Im Moment scheint sich der Betrieb zu normalisieren.

11.00 Uhr - Auf den Gip­feln von La Pal­ma stür­zen die Tem­pe­ra­tu­ren ab. Am Sonn­tag zeig­te das Ther­mo­me­ter auf dem Roque de Los Mucha­chos -2,3 Grad an. Heu­te am Mon­tag wach­te er mit 0,3 Grad auf.

17.50 Uhr – Spe­zia­lis­ten für Meteo­ro­lo­gie von den Kana­ri­schen Inseln schät­zen, dass es ziem­lich wahr­schein­lich ist, dass eine Front einen gro­ßen Teil des Archi­pels von West nach Ost durch­zieht und von den west­lichs­ten Inseln her ein­dringt. Sie schät­zen daher, dass es am Mitt­woch­nach­mit­tag an den Süd- und West­hän­gen stark reg­nen wird. Es kann in 12 Stun­den nur an den Süd- und West­hän­gen von Tene­rif­fa und La Pal­ma 60 mm errei­chen. Mitt­wochs von 00:00 bis 15:00 Uhr auf La Pal­ma und mitt­wochs von 03:00 bis 21:00 Uhr auf Tene­rif­fa. Regen bringt Segen und das brau­chen wir!

Dienstag, der 6. Dezember 2022

16.15 UhrMehr als 1.000 hand­ge­fer­tig­te Orna­men­te schmü­cken die Stra­ßen von Los Llanos de Ari­dane zur Weihnachtszeit.

Wetteraussichten La Palma



Kanaren Küche

Einfaches Rezept für leckere Knoblauchgarnelen

Einfaches Rezept für leckere Knoblauchgarnelen

Knob­lauch­gar­ne­len per­fekt als Vor­spei­se oder Haupt­ge­richt – Knob­lauch­gar­ne­len sind eine köst­li­che und belieb­te Spei­se, die aus Gar­ne­len zube­rei­tet wird, die in einer wür­zi­gen Knob­lauch­so­ße gekocht oder gebra­ten wer­den. Die Gar­ne­len wer­den oft geschält und ent­darmt, bevor […]

2 Kommentare zu "Lavastrasse jetzt 24 Stunden befahrbar"

  1. Ist zwar off-topic, aber seit heu­te is HDMe­teo (lp.hdmeteo.com) aufgehört.
    Sehr Scha­de, war immer sehr informativ.

    • Das Wet­ter war gut und über­sicht­lich dar­ge­stellt. Aber sei­ne Grün­de sind auch zu ver­ste­hen. Wenn sich Geld­ge­ber zurück­zie­hen, wird manch tech­ni­scher Auf­wand zu kost­spie­lig. Oder man muss sich ande­re Ein­nah­me­quel­len sichern. In mei­nem Buch „Im Inter­net ver­die­nen“ habe ich eini­ge Mög­lich­kei­ten aus­führ­lich erläutert.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*