Himmelsspektakel am Montagabend

Himmelsspektakel

Der Geminiden Sternschnuppen Schauer –

HimmelsspektakelDie Sternschnuppen der Gemiden werden am Montagabend kurz nach Einbruch der Dunkelheit für ein Himmelsspektakel sorgen.

Bis zu 150 Meteoriten werden innerhalb einer Stunde erwartet. Der Höhepunkt des Himmelsspektakel beginnt auf den Kanaren gegen 18.00 Uhr (Deutschland 19.00 Uhr MEZ) und ist bei klarem Himmel zu bewundern. Nach der kanarischen Wettervorhersage der AEmet soll es gegen Abend nur eine leichte Bewölkung geben. Gute Voraussetzung um das Schauspiel – das sich bis Mitternacht hinzieht – mit dem bloßen Auge zu studieren.

Die Aufnahme stammt vom Observatorium Teide (IAC) auf Teneriffa und wurde am Morgen des 14. Dezember 2013 aufgenommen. Im Vordergrund das OGS-Teleskop der ESA in einer weißen Schneelandschaft und dem Sternbild Orion. Der hellste Stern am oberen Bildrand, ist der Planet Jupiter.

HimmelsspektakelBlick auf den höchsten Berg Spaniens auf Teneriffa, El Teide (3718 m) während des Perseiden Durchgang am 13. August 2014.

Als Ursprung der Geminiden wurde der ehemalige Asteroid Phaethon klassifiziert. Er hatte sich im Laufe der Zeit in seine Bestandteile aufgelöst, so daß heute nur noch eine Trümmer- und Staubwolke die Sonne umkreist.

Nach Berechnungen der Wissenschaftler führte seine Bahn in 1,43 Jahren um die Sonne und ähnelte stark der eines Kometen. Die Astronomen vermuten, dass Phaethon ein „erloschener“ Komet war, der alle seine flüchtigen Bestandteile (Gas und Staub) bereits vollständig verloren hatte, bevor er zerbrach.

Himmelsspektakel als Breitwand-Aufnahme

Himmelsspektakel

Ganz so viele Sternschnuppen gibt es gleichzeitig auch nicht auf den Kanaren zu beobachten. Das Himmelsspektakel ist eine Kombi-Aufnahme von Thomas O`Brien während des Geminiden Schauer am 14.12.2012 auf dem Teide.

Es ist die klare Sicht ohne filternde Staubpartikel und die geringe „Lichtverschmutzung“ durch künstliche Lichtquellen, die auf den Kanaren die Himmelsbeobachtung zum Erlebnis machen.

Besonders auf den beiden höchsten Bergen der Kanaren – dem Teide auf Teneriffa und dem Roque de los Muchachos (2426 m) hier auf La Palma, sind die Bedingungen optimal.

HimmelsspektakelBenannt sind die Geminiden nach dem Sternbild, aus dem sie zu kommen scheinen: Es sind die Zwillinge (lateinisch: Gemini). Die hellsten Sterne dieses Sternbilds sind Castor und Pollux am östlichen Sternenhimmel.

Für alle Interessierte überträgt das Portal Sky-Live.TV am Montagabend per Internet das Himmelsspektakel Live vom Teide. Wie das Instituto de Astrofísica de Canarias (IAC) mitteilt.

Gesendet wird am 14. Dezember 2015 von 17:55 – 18:10 und von 22:00 – 22: 45 Uhr UT-Zeit (MEZ eine Stunde später). 

Wenn es also in Mittel- und Nordeuropa wieder einmal bewölkt sein sollte, gibt es doch die Möglichkeit am Bildschirm den Geminiden-Schauer Live von den Kanarischen Inseln mitzuerleben.

Kosmos Himmelsjahr 2016: Sonne, Mond und Sterne im Jahreslauf

 

2 Kommentare zu "Himmelsspektakel am Montagabend"

  1. na, ja, das Himmelsspektakel also der Höhepunkt der geminiden ist heute Sonntag 13. 12. um 19 MEZ und da hier die Zwillinge (Gemini) erst gegen 21 Uhr über den Horizont im Osten gehen, dürfte da wohl irgendetwas nicht ganz stimmen, ausser, dass auch vor und nach dem Höhepunkt schon vom 4. 12. an bis zum 16. 12. der Meteorstrom der Geminiden läuft (Quelle: meteor shower calender)

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*