Touristenboom auf La Palma nach dem Vulkanausbruch

Rezeption - Touristenboom

Touristenboom sorgt für volle Hotelbetten -

Tou­ris­ten­boom: Rei­sen­de steu­ern wie­der ver­mehrt La Pal­ma an. Da hat Mai­ka in der Rezep­ti­on des Hotels Haci­en­da San Jor­ge in Los Can­ca­jos auf der Ost­sei­te von La Pal­ma gut lachen. Sie ist übri­gens unse­re Tochter.

Bei einer Aus­las­tung von 95 Pro­zent ist es kaum mehr mög­lich eine fehl­ge­lei­te­te 6‑köpfige Fami­lie aus Bar­ce­lo­na, die auf La Pal­ma lan­de­te, statt wie gebucht in Las Pal­mas de Gran Cana­ria, abends um 22.00 Uhr noch unter­zu­brin­gen. Es hat trotz­dem dank der Fle­xi­bi­li­tät unse­rer Hotel­an­ge­stell­ten geklappt. Die fast iden­ti­sche Namens­gleich­heit hat schon so man­chen Rei­sen­den auf der 200 km ent­fern­ten Isla Boni­ta stran­den lassen.

Hotel - Touristenboom

Hotel H10

Auch die ande­ren Hotels, wie das H10 Tab­u­ri­en­te Playa oder die Appar­te­ment­an­la­gen und Pri­vat­un­ter­künf­te sind insel­weit ausgebucht.

„Wir haben mehr Flug­ver­bin­dun­gen als je“, sagt Insel­prä­si­dent Zapa­ta. Nicht nur zu den kana­ri­schen Nach­bar­in­seln oder nach Madrid, son­dern nach halb Euro­pa. Con­dor fliegt ein­mal die Woche von Düs­sel­dorf, Frank­furt, Ham­burg und Mün­chen zum Flug­ha­fen von San­ta Cruz de La Pal­ma; auch von Zürich, Paris, Man­ches­ter, Lon­don, Brüs­sel und Ams­ter­dam gibt es wöchent­li­che Direktflüge.“

Nach dem Still­stand durch Coro­na und unse­rem Vul­kan­aus­bruch des Tajo­gai­te der von Sep­tem­ber bis Dezem­ber 2021 fast drei Mona­te lang Asche und Lava spuck­te, ist La Pal­ma wie­der ein begehr­tes Rei­se­ziel. Jetzt im Som­mer sind es vor allem Urlau­ber aus Fest­land­spa­ni­en und von unse­ren Nach­bar­in­seln, die den Tou­ris­ten­boom brin­gen. Der gro­ße Strom der Nord­län­der wird erst bis Mit­te Okto­ber ein­set­zen und über die Win­ter­mo­na­te andauern.

Nach lan­ger Zeit der Ent­beh­rung wächst die Rei­se­lust vie­ler jetzt vor der viel­leicht nächs­ten Kri­se frem­de Län­der und Inseln zu besuchen.

Alle wollen den neuen Vulkan sehen

Der immer noch damp­fen­de Vul­kan Tajo­gai­te ist zum Tou­ris­ten­ma­gne­ten gewor­den. Vie­le wol­len den neu­en Vul­kan­ke­gel und das rie­si­ge Lava­meer mit eige­nen Augen sehen. Ab Sep­tem­ber gibt es auch wie­der eine öffent­li­che Bus­li­nie, die quer auf der pro­vi­so­risch errich­te­tet Lava­pis­te von Los Lla­nos nach Fuen­ca­li­en­te in den Süden führt. Die Stre­cke ver­läuft mit­ten durch die Lavafelder.

Die Lava hat den Ort Puer­to Naos, in dem eines der größ­ten Hotels, das Hotel SOL La Pal­maZwi­schen vul­ka­ni­schem Boden und einem außer­ge­wöhn­li­chen Him­mel – so der eige­ne Wer­be­slo­gan, wohl ver­schont, aber die Gase, vor allem Koh­len­di­oxid machen ihn zur Geistersiedlung.

3400 Hotel- und Pen­si­ons­bet­ten sind des­halb „nicht in Betrieb“. 600 wei­te­re wur­den durch die Lava zer­stört. Im Moment ste­hen 12.000 Bet­ten zur Ver­fü­gung.  Das sind rund 25 % weni­ger Kapa­zi­tät als vor der Vulkankatastrophe.

Viehmarkt San Isidro 2014 - Feria G...
Viehmarkt San Isidro 2014 - Feria Ganadera La Palma
 

16.30 Uhr – Die Poli­zei ermit­telt gegen zwei Per­so­nen, denen vor­ge­wor­fen wird, im Mai einen Flä­chen­brand in San Andrés y Sau­ces ver­ur­sacht zu haben. Das Ver­fah­ren wur­de dem Gericht von San­ta Cruz de La Pal­ma über­ge­ben und den bei­den Ange­klag­ten dro­hen Frei­heits­stra­fen von einem bis fünf Jahren.

Samstag, der 3. September 2022

Königshaus8.20 UhrKöni­gin Leti­zia wird am Frei­tag, den 9. Sep­tem­ber, den offi­zi­el­le Beginn des Schul­jah­res 2022–2023 auf La Pal­ma in drei Schu­len eröff­nen, die von dem Vul­kan­aus­bruch betrof­fen sind.

Die Ver­an­stal­tung fin­det am Frei­tag, den 9., um 12:30 Uhr am vor­läu­fi­gen Haupt­sitz der ver­leg­ten Zen­tren Los Cam­pi­tos und Todo­que und dem CEIP María Mila­gros Acos­ta in Los Lla­nos de Ari­da­ne statt. Das teil­te das Königs­haus mit.

8.40 Uhr - La Pal­ma schließt den August mit 6.199 Arbeits­lo­sen ab, ins­ge­samt 141 weni­ger als im Vormonat.

14.00 Uhr – Eine Pla­ge flie­gen­der Amei­sen ist heu­te Mor­gen in den Gewer­be­park El Moli­no de Bre­ña Alta (La Gra­ma) „ein­ge­fal­len“, was „die Dienst­leis­tun­gen von Unter­neh­men und Unter­neh­men an die­sem Frei­tag­mor­gen beein­träch­tigt hat“, sagt Bür­ger­meis­ter Jona­than Felipe

  • Fort­set­zung folgt

 

Wetteraussichten für La Palma



2 Kommentare zu "Touristenboom auf La Palma nach dem Vulkanausbruch"

  1. Wie immer sehr inter­es­san­ter Arti­kel, vie­len Dank! Ich freue mich sehr über den Tou­ris­ten­boom, der den Pal­me­ra­nern hilft. Auch ich visie­re wie­der einen Urlaub auf La Pal­ma an und freue mich des­halb über alle Neu­ig­kei­ten! Frü­her hat­te ich Las Pal­mas und La Pal­ma auch durch­ein­an­der­ge­bracht, aber seit ich bei­de besucht und ken­nen­ge­lernt habe, pas­siert das nicht mehr Vie­le Grü­ße aus Mecklenburg!

  2. Dan­ke für Ihren Arti­kel. Wir sind jetzt Ende der zwei Woche in La Pal­ma. Viel haben wir uns um den Vul­kan geküm­mert. Von unter­schied­li­chen Stand­or­ten aus (auch an Orten mit Info­zen­tren). Wir waren fast immer allein mit dem Vul­kan, höchs­tens ein­mal weni­ge wei­te­re Gäs­te. Viel­leicht war das Zufall. Wir hat­ten schon Sor­ge von Scha­ren von Tou­ris­ten. Vie­le Grü­ße Ingeborg

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*