Norwegian Airlines auf La Palma

Norwegian Air Shuttle ASA

Die Wikinger kommen

Norwegian AirlinesSehr theatralisch wirkte am Samstagabend gegen 20.00 Uhr auf dem Flughafen Mazo der Aufmarsch der Feuerwehrfahrzeuge. Überall blinkende Blaulichter in der Nacht auf dem Vorfeld des Flugplatz von La Palma. Eine Übung zu nächtlicher Stunde? Normal finden solche Feuerwehr-Übungen am Sonntagvormittag statt, wenn kein Flugverkehr herrscht. Als dann noch am Südhimmel die Landescheinwerfer eines heran nahenden größeren Flugzeug auftauchten, lag die Vermutung eines Notfall nahe.

Ein Düsenjet mit roter Nase (Foto: Norwegian Airlines) setzte problemlos auf der Landebahn auf und die Feuerwehr verharrte auf ihrem Platz. Kein Notfall? Es war das aufgereihte Begrüßungskomitee für den ersten La Palma Norwegian Airlines Flug aus London. Mit Wasserfontänen und Tamtam wurde der Neuankömmling auf La Palma gebührend empfangen.

Großer Bahnhof für die Norwegian Airlines

Warum gerade bei dieser Fluglinie auf dem Airport La Palma soviel Aufwand betrieben wird? Andere Neuankömmlinge, wie etwa die Sun-Express im Dezember 2013, die an einem Tag gleich mit 5 Flugzeugen auf dem Flugplatz ankam, verlief ohne großes Ritual.

Vielleicht das erste Wikinger Flugzeug aus dem hohen Norden? – kann aber auch nicht sein. Die Finnländer waren vor Jahren auch schon da. Wahrscheinlich war das Cabildo La Palma nach langen und zähen Verhandlungen und entsprechenden finanziellen Zusagen froh, endlich wieder eine fremde Fluglinie, wie die Norwegian Airlines, auf der Insel begrüßen zu können. Auch der zuständige Tourismusmanager Raul Camacho war zur Begrüßung anwesend.

Promotion kann nie Schaden. Auch wenn die Norwegian Airlines keine Wikinger, sondern Engländer auf die Isla Verde bringt. Der Flug startet jetzt jeden Samstag von London-Gatwick und führt gegen 21.00 Uhr wieder nach London zurück. Befristet ist diese Aktion bis März 2015.

Wollen wir hoffen, dass es wieder keine „Eintagsfliege“ wird und die Engländer neben der TUIfly, vom Konkurrenzangebot reichlich Gebrauch machen.

Die Polen, Finnland und auch die Lufthansa Tochter Sun-Express hatten sich nach kurzer Zeit vom Flugplatz La Palma verabschiedet bzw. ihre Flüge drastisch eingeschränkt. Aber der Versuch ist es wert. Konkurrenz belebt das Geschäft und wird auch die Flugpreise senken.

Allerdings haben wir auch schon erlebt, dass große Touristkkonzerne wie TUI sich ganz schnell komplett von der Insel verabschieden, wenn das Gästeaufkommen geteilt und der Gewinn nicht mehr gewährleistet ist.

Kommentar hinterlassen zu "Norwegian Airlines auf La Palma"

Was ich noch sagen wollte ...