Bordbesuch auf dem Kreuzfahrtschiff AIDAvita

AIDAvita

Auch ohne Kreuzfahrt ein gelungenes Event –

AIDAvitaNicht nur im Glasblock liefert die AIDAvita ein tolles Spiegelbild ab. Selbst bei Regen und Sturm, wie gestern im Hafen von La Palma, macht die Old Lady der Kussmundflotte eine gute Figur.

Als eines der ersten im Jahre 2002 in Dienst gestellten AIDA-Schiffe ist sie mit 1266 Passagieren und 389 Crew-Mitgliedern ein kleines Kreuzfahrtschiff.

Im Rahmen der Selection Reise steuert die AIDAvita interessante Ziele an. Im 14-tägigen Wechseln geht es von Las Palmas de Gran Canaria nach Ponta Delgada (São Miguel) auf den Azoren oder zu den Kapverdischen Inseln im Süden. Jeweils mit einem ausgiebigem Zwischenstopp (7.00-19.30 Uhr) im Hafen von Santa Cruz de La Palma.

Zeit wieder einmal die AIDAvita direkt an Bord in Augenschein zu nehmen und etwas Werbung für La Palma zu machen.

AIDAvita

AIDAvitaEinladende Speiseräume mit großen Panoramafenstern in gemütlicher Atmosphäre. Guter Ausblick auch bei der heute etwas unruhigen See. Auch nett das Markt-Restaurant ohne Massenabfertigung.

Plus der Blick auf das reichhaltige Büffet oder in die Speisekarte kann Hunger und Lust auf einen Happen entstehen lassen. Hier lässt es sich sicher gut Essen und einen leckeren Tropfen genießen. Heute mir allerdings vergönnt- denn ich bin nicht als Gourment- oder Kreuzfahrttester an Bord.

 

Sport und Spaß an Bord der AIDAvita

Nicht umsonst heißt das Schiff “Vita” > (Leben, vital, Überleben). Der großzügige Sauna- und  Fitnessbereich scheint rege von Gästen in Anspruch genommen zu werden. Für die Passion der Willigen stehen genügend Geräte bereit. Wer bereits von seinem Landgang zurück ist, sucht hier die gewünschte sportliche Entspannung.

Ein Foto mit der Bord-Sphinx oder der AIDA Porzellan Lady auf dem Oberdeck konnte ich mir natürlich nicht verkneifen. Normal wäre auf La Palma eine endemische La Graja der richtige Kopfvogel. Heute begnügen wir uns aber auch mit einer Möwe.

Die Akteure nach getaner Arbeit

AIDAvita

In Zusammenarbeit mit der Puro-Manufaktur Julio galt es in einem kleinen Event das traditionell palmerische Kunsthandwerk des Zigarrenrollens vorzustellen.

Zum zweiten Mal bereits in diesem Monat waren wir Gast an Bord der AIDAvita. Eine gelungene Abwechslung und das große Interesse der Passagiere an der handwerklichen Kunst beflügelt zu wiederkehrenden Taten.

Hautnah mit einem Blick über die Schulter von Jose Julio konnte jeder das Handgeschick des Drehers und die Entstehung einer perfekten Zigarre beobachten. Geschichten drumherum und über La Palma gab es als Epilog in einer Diskussions-Runde. Etwas Promotion für unsere Insel.

Auch Dank der hervorragenden Unterstützung durch die Bord-Crew (Foto) war die AIDA-Bar wieder das Forum. Alles geschmackvoll präsentiert von Amparo.

AIDAvita

 

Kommentar hinterlassen zu "Bordbesuch auf dem Kreuzfahrtschiff AIDAvita"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.